FREDDY QUINN auf CD und im TV

Dieses Thema enthält 10 Antworten, hat 1 Stimme, und wurde zuletzt vor vor 6 Jahre, 9 Monaten von  Conny W. aktualisiert.

  • Verfasser
    Thema
  • #2457 Antwort

    Andreas Schmall

    Ich habe lange überlegt, ob ich mich bei der Diskussion Pro und Contra Fernsehauftritte und CD Veröffentlichungen von Freddy Quinn beteiligen soll. Weil ich es leid bin, immer und immer wie Don Quichote gegen die Windmühlenflügel der profitorientierten Konzern- und TV Bosse anzurennen nur so Viel:

    Zumindest die öffentlich rechtlichen Sender ARD, ZDF, ORF etc. haben einen Bildungs- und Kulturauftrag und auch die leichte Muse gehört bekanntlich zur Kultur. Freddy Quinns Lieder sind inzwischen Volksgut geworden und müssten jedem halbwegs gebildeten Redakteur/Fernseh- oder Plattenboss ebenso bekannt sein, wie z.B. die Beatles, Rolling Stones, Elvis Presley oder Hans Albers.

    Einzig und allein ZDF Kultur erfüllt diesen Auftrag mit den legendären „DISCO“, „HITPARADE“ und „MUSIK FÜR MILLIONEN“ Sendungen, ohne nach der Quote zu schielen. Auch die deutschen Regional TV’s NDR, MDR, HR senden zuweilen alte beliebte Schlagersendungen, aber nur sehr wenige von und mit Freddy Quinn. Es geht nicht an, dass man bei den meisten anderen TV Anstalten – auch beim ORF in Österreich – einen Jahrhundertkünstler wie FREDDY QUINN einfach links liegen lässt und z.B. die Disco Queen Helene Fischer 5 mal im Monat zu sehen ist, nur damit die Quoten erfüllt werden. Auch „Minderheiten“, welche noch den guten alten Schlager aus der goldenen Schlagerära mit großem Orchester und ohne Keybord Playback mögen, haben ein Recht auf IHRE Sendungen!

    Der Musikindustrie sei in’s Stammbuch geschrieben, dass man an 66 Millionen verkaufter Tonträger wohl genug verdient hat, dass man zumindest ein paar mal im Jahr einen Tonträger mit Hits UND Raritäten veröffentlicht, entsprechend bewirbt und sowohl im Internet als auch im Handel anbietet. Die neue ORIGINALE 5 CD BOX Serie mit Vicky Leandros, Nana Mouskouri und Peter Alexander ist im Großhandel mit je 1 Stück sofort nach Verkauf eines Tonträgers wieder im Regal. Wohingegen die ORIGINALE 5 CD Box von Freddy Quinn und die „GLANZLICHTER“ nur auf Bestellung bei Media Markt und Saturn erhältlich waren :-( Das zeigt gewaltige Mängel im Vertrieb der ersten BOX Staffel auf! Wundert es da, wenn bei so wenig Präsenz im Handel die sensationelle 5 CD Box von Freddy Quinn nicht DER Renner war? Gerade ältere Fans stöbern lieber im Handel und kaufen nicht so gerne im Internet! Zur CD „DIE STIMME DES HERZENS“ mit einer Mischung aus Erfolgshits und Raritäten möchte ich anmerken, dass ich mich damals sehr ärgerte, dass am Cover nicht „HITS UND RARITÄTEN“ stand und dann auch noch statt der POLYDOR Original Hits die schon zu oft auf CD’s veröffentlichten ESPERANZA Neueinspielungen drauf waren. Das schreckte nach meinen Recherchen einfach zu viele potentielle Käufer ab. Ich hoffe, das macht man bei einer ähnlichen eventuell für das Jubiläums Jahr 2016 geplanten „HITS UND RARITÄTEN“ DCD besser :-) Werbung im TV und Covers mit „Werbeaufdruck“ sind das Um und Auf im Verkauf, was man gerade bei Helene Fischers Weihnachts-DCD tagtäglich – schon fast unerträglich – erlebt.

    Ich hätte noch viel mehr zu schreiben, werde aber stattdessen in nächster Zeit einige konkrete Vorschläge für CD’s und CD BOXEN im Freddy Quinn Jubiläumsjahr machen. Wenigstens 2016 sollten der Großteil der wenigen oder gar alle noch nie auf CD veröffentlichten Raritäten oder Alternativtitel von POLYDOR (LA PALOMA 1966 z.B. noch nie auf CD!) auf digitalen Tonträgern bei ELEKTROLA/UNIVERSAL erscheinen, bevor MP3 den Silberling ablöst. Dabei hoffe ich diesmal auf tatkräftige Unterstützung der schweigenden Mehrheit der Leser dieser Plauderecke. Übrigens werden seit dem Neuaufbau der sensationellen Freddy Quinn Homepage die Zugriffe auf diese Seite von Tag zu Tag mehr.

    Das freut besonders – Andy aus der Musikstadt Salzburg

  • Autor
    Antworten
  • #2458 Antwort

    Conny W.

    Lieber Andreas Schmall,

    Ihr Engagement ist GROSSARTIG.
    Und Ihre Verärgerung sehr verständlich.
    Was halten Sie davon, uns, der manchmal „schweigenden Mehrheit“ sowas wie einen

    MUSTERBRIEF
    mit Anschrift (en) etc.

    an die Hand zu geben?
    Oder mehrere Variationsmöglichkeiten…?
    Dann könnten wir das Passende herauskopieren – und ab die Post.
    Das würde sicher manchem ein Briefchen erleichtern.

    Und: durch ein überzeugendes VOTING – ERGEBNIS können wir ebenfalls die maßgebenden Stellen etwas von der RICHTIGEN Richtung hin zu FREDDY QUINN überzeugen.
    Wir brauchen nur noch etwas Zeit, um auch in dieser Form weiter erfolgreich einwirken zu können….
    Gemeinsam sind wir stark!
    Die vermehrten Zugriffe auf diese herrliche Homepage sowie das rapide ansteigende FREDDY QUINN-VOTING-Ergebnis beweisen es…

    Herzliche Grüsse nach Salzburg –

    Conny Wörner

  • #2459 Antwort

    Andreas Schmall

    @Conny Wörner und alle CD Interessierten Fans

    Ich halte sehr viel von „Musterbrief“ und Vorschlägen mehrerer Variationsmöglichkeiten. Genau das habe ich wiederholt versucht und wieder einmal in Betracht gezogen. Damit es nicht zu viel auf einmal ist, werde ich versuchen, meine Vorschläge in Etappen auf der Plauderecke und Facebook umzusetzen. Geplant sind 4 – 5 Mustervorschläge, damit im Jubiläumsjahr möglichst viele bzw. alle bisher nicht auf CD’s veröffentlichten Lieder im Jubeljahr erscheinen. Unveröffentlichte Titel darf und will ich aus urheberrechtlichen Gründen nicht vorschlagen; das überlassen wir mal Kai Lerner & Co bei ELEKTROLA-UNIVERSAL. Doch bitte um Geduld. Solche Titelaufstellungen sind sehr zeitaufwändig :-)

    Danke für Ihr Engagement, liebe Frau Wörner, in Sachen ARD Voting. Das hilft mit Sicherheit sehr viel! Dadurch merken die Plattenbosse, dass Freddy Quinn nicht vergessen ist und man mit guten Titel-Mischungen statt der immer gleichen „HITZUSAMMENSTELLUNGEN“ noch immer viele Fans in die Plattenläden lockt. Man muss die Produkte nur gut verpacken und bewerben, was bis jetzt nicht oder nur selten geschehen ist! :-(

    Liebe Grüße – Andy aus Salzburg

  • #2460 Antwort

    Norbert Schmitz

    Liebe Conny Wörner und Fangemeinde,

    bis Andreas Schmall soweit ist und Musterbriefe einstellt, kann doch jeder beim Sender „Deutsches Musik Fernsehen“ unter der Rubrik „Wünsche deinen Lieblingsstar“ mal Freddy Quinn wünschen. Das wäre doch ein Anfang. Vielleicht kommt ja da was zu Stande. Dieser Sender macht Reklame für shop24direct und bringt lauter Schlagersendungen. Man braucht sich nicht zu registrieren und es gibt auch keine Newsletter. Wenn alle, die beim Voting mitgemacht haben hier mal reinklicken, wäre das aoch mal ein Anfang. Allerdings eine Anfrage an die verschiedenen Fernsehsender geht auch ohne Musterbrief. Einfach mal anfragen, was denn zum 85. Geburtstag von Freddy Quinn geplant ist. In der Fernsehprogrammzeitung gibt es z.B. jetzt im Januar einige Sendungen zum 85. Geburtstag von Caterina Valente. Das ist doch ein schöner Aufhänger und Fragen kostet ja nichts. Alle Sender haben auch für Zuschauerwünsche email Adressen. Die kann man googlen.

    Herzliche Grüße aus Frankfurt – Norbert

  • #2462 Antwort

    Thomas M.

    Lieber Andreas Schmall!
    Sie als d e r Freddy Quinn-Experte überhaupt, wissen, daß es bei CD-Veröffentlichungen von Herrn Quinn gewissse Richtlinien einzuhalten gilt, dieses betrifft vor allem sogenannte Kopplungen, auf denen immer wieder Esperanza-Aufnahmen im „friedlichen Miteinander“ mit den so gewünschten (bisher noch nicht auf CD erschienenen) Polydor-Aufnahmen zu finden sein werden. Abgesehen davon ist die Mehrzahl der Esperanza-Produktionen wirklich nicht schlecht, sie sind einfach nur zu oft auf zu zahlreichen Kopplungen bei zu vielen Firmen erschienen. Es gibt wirklich keinen Interpreten bzw. dessen Management, die so geschäftstüchtig ihr Produkt bei so unzähligen Firmen unterbringen konnten. Des weiteren ist so eine CD-Veröffentlichung immer ein Resultat von der Mitwirkung vieler Beteiligten, d.h. es wird i m m e r ein Kompromißergebnis sein, sei es in der Titelauswahl, bei der Covergestaltung oder dem Text des Booklets!
    Mehr oder minder Schlaues zu den weiteren Themen wie Freddy Quinn im Fernsehen oder Radio habe ich versucht in der Plauderecke als Kommentar zu der NDR Fernsehsendung am 02.01.2016 zu formulieren.
    LG

  • #2481 Antwort

    Andreas Schmall

    Lieber Thomas M.

    Jede Sache hat bekanntlich 2 Seiten. So auch die Produktion neuer Tonträger von Freddy Quinn bei ELEKTROLA/UNIVERSAL im Jubeljahr 1916!

    Einerseits haben Sie aus der Warte dieser POLYDOR Nachfolgefirma vollkommen recht: sowohl das F. Q. Management, als auch die Verantwortlichen dieser weltumspannenden Firma sollen, ja müssen ihre kommerziellen Interessen in ein CD Projekt einbringen! Wie heißt es so treffend in einer Nikki Lauda Werbung: „Ich habe nichts zu verschenken“ (grins)

    Andererseits haben fast alle Fans laut Ihren Meldungen auf dieser Homepage Seite und auf 2 Facebook Seiten mit 1400 Mitgliedern es schon lange satt, immer und immer wieder die immer gleichen Titel zu hören – entweder als POLYDOR Originalhits oder als ESPERANZA Neuaufnahmen! Nicht einmal ansatzweise jedoch werden die Wünsche der meisten Freddy Freunde nach noch nie oder selten auf CD veröffentlichten „Raritäten“ oder gar UNVERÖFFENTLICHTEM „LIEDMATERIAL“ erfüllt. :-(

    Ein negatives Beispiel von der vormals so rührigen Versandfirma shop24direct, die immerhin vor längerer Zeit zwei 4 CD Boxen mit zahllosen Polydor Raritäten (Titel: DAS BESTE VON FREDDY QUINN) herausgebracht haben, von der man bei ELEKTROLA/UNIVERSAL nur träumen kann: sie hat im November 2015 unter dem Label TELAMO (bekannt von der Neuausgabe ALLER Ronny LP’s auf 8 Einzel CD’s!!!) eine 4 CD Box von Freddy Quinn unter dem Titel „DIE GOLD EDITION“ herausgebracht. Die Box umfasst wieder nur durchwegs ESPERANZA Aufnahmen , hat aber auf Grund massiver TV Werbung bereits Platz 2 der firmeneigenen CD Hitparade erklommen. Von den Mitgliedern der „Freddy-Seiten“ gab es hingegen nur negative Kritik, weil eben dieser von Ihnen, lieber Thomas M. zitierte Kompromiss nicht eingehalten wurde; und jetzt erscheint sogar eine Doppel CD mit genau den gleichen Titeln der ersten beiden CD’s. Da fühlen sich die Freddy Quinn Freunde so richtig „verschaukelt“ und sind maßlos frustriert :-(

    Zurück zu Ihrem Beitrag! Sie schreiben von einem Kompromissergebnis aller Beteiligten, der ALLE zufriedenstellen sollte und der auch im Sinne von mir und den Fans wäre. Doch am Beispiel des EINZIGEN (!!!) 2015 erschienenen ELEKTROLA Tonträgers „GLANZLICHTER“ sieht man wieder nur, dass dieser „erwünschte Kompromiss nicht erfüllt wurde. Bestenfalls ein „MINI“ Kompromiss. Zwar wurde seitens des Labels der Versuch unternommen, auf der CD ebenso viele POLYDOR Originale wie ESPERANZA Neueinspielungen unterzubringen; von den 6 geplanten noch nie auf CD erschienenen Titeln blieben jedoch nur „LOREEN“ und „DER BAUM DES LEBENS“ über. Es wurden auch nur 17 Titel veröffentlicht – wohingegen die CD Platz für 22-24 Titel geboten hätte. Das war DER Kritikpunkt in allen F. Q. Foren und dementsprechend wenig Freddy Fans kauften diese CD.

    So beweist auch dieser Tonträger, was Sie schreiben: nämlich, dass durch die Geschäftstüchtigkeit des Managements bei ELEKTROLA, aber auch bei Fremdlabels die ESPERANZA AUFNAHMEN bei weitem in der Überzahl sind. Wie sehr, das beweist folgendes Beispiel am Erfolgshit „LA PALOMA“, der inzwischen in 15 Studio- und Liveversionen auf Tonträgern vorliegt:

    1.) Die „LA PALOMA“ POLYDOR Originalversion aus 1961 (Version 1) wurde insgesamt nur 8 mal auf Freddy Quinn CD’s und CD Boxen, sowie Clubauflagen und Fremdlabels veröffentlicht.

    2.) Die „LA PALOMA“ POLYDOR Originalversion aus der LP „WELTSTARS SINGEN EVERGREENS“, als Version 2 im Februar 1966 aufgenommen – und nur auf dieser LP – ist trotz vieler Wünsche von Fans (für viele ist es die schönste Version) NOCH NIE auf CD erschienen! Man lese und staune. :-(

    3.) Der (negative) Hammer! Die „LA PALOMA“ Version 10, von ESPERANZA produziert, wurde bis zum Überdruss 52 mal auf CD’s und Boxen veröffentlicht. Ein einsamer Rekord – aber nur für Statistiker und nicht für Freddy Fans. :-(

    Ich frage Sie allen Ernstes: sieht SO ein Kompromiss aus? Nach Meinung von Fans und Experten schadet diese Flut der immer gleichen Titel, noch dazu oft als Zweit- oder Drittauflagen „getarnt“, dem Absatz von zukünftigen Freddy Quinn Produkten.

    Übrigens, genau wie Sie, lieber Thomas, finde ich gleich vielen Freddy Anhängern die ESPERANZA Aufnahmen nicht schlecht; im Gegenteil, Freddy Quinns Stimme klingt gereifter denn je! Beispiel „THE SINGER“, „HAMBURG, ALTES MÄDCHEN“, „ZUFRIEDENHEIT“, „ICH BRAUCHE DICH“ etc. Nur wie von Ihnen im vorigen Beitrag geschrieben, wurden die Neuaufnahmen der POLYDOR Hits all zu oft veröffentlicht und damit für die meisten Fans uninteressant (Vergleich: wie eine ausgepresste Zitrone“). Wer kauft schon zum 53. mal die 10. LA PALOMA Version, um beim Beispiel zu bleiben; oder die 13. Neuaufnahme von JUNGE, KOMM BALD WIEDER, wenn er sie schon 46 mal auf den Silberlingen hat? Nur Käufer, die den Silberling z.B Vater und Mutter verschenken (grins). Außerdem erreichen Neuproduktionen – nicht nur von F. Q. – sondern von fast allen Sänger/innen nicht das „Flair“ der Originalversion (z.B. Udo Jürgens, Manuela, Gus Baccus etc.).

    Fazit: Es müsste endlich ein Umdenken bei der größten Plattenfirma der Welt erfolgen und zumindest der von Ihnen, den meisten Fans und mir gewünschte und erhoffte Kompromiss ( Hälfte schon auf CD erschienene Titel, andere Hälfte sogenannte „Raritäten“) verwirklicht werden.

    Alle diese Maximen erfüllte die noch unter dem KOCH/UNIVERSAL Label erschienene Doppel CD „DIE STIMME DES HERZENS“, welche im September 2011 herauskam. Mit 29 bisher auf CD unveröffentlichten Titeln von insgesamt 49, mit dem englischen MORNING SKY einem noch auf Tonträgern nie erschienenen Titel und den Rest aufgeteilt auf POLYDOR Originalaufnahmen und ESPERANZA Neuaufnahmen wurde sowohl dem Management von F. Q., als auch der Plattenfirma und den Freddy Fans Rechnung getragen.
    Eine der Besten FREDDY QUINN CD Produktionen von KOCH/ELEKTROLA/UNIVERSAL :-) Wer die hervorragende Titelauswahl traf, dürfte auch Ihnen nicht unbekannt sein, Thomas M……

    Nur auf Grund mangelnder TV Werbung, des fehlenden Aufdruckes „HITS UND RARITÄTEN“ (der auf vielen Universal Produkten prangt) und schlussendlich der Nichtpräsenz (Vertrieb!) in den Geschäften wurde dieser einmalige Tonträger laut Meinung vieler Fans wohl nicht der ganz große Wurf.

    Ich werde jetzt bei dem mühevollem Unterfangen, alle „Parteien“ zufriedenzustellen, im Sinne oben erwähnter Doppel CD alle von Ihnen, Thomas M. erwähnten Vorgaben erfüllen und hoffe, dass meine Vorschläge sowohl von der Plattenfirma als auch den Fans in naher Zukunft erfüllt werden; damit es ein für Alle positives Jubiläumsjahr 2016 wird.

    Das wünscht sich, den Fans und der Plattenfirma – Andy aus Salzburg

  • #2483 Antwort

    Carsten Hesse

    Lieber Andy,

    ich finde es – wie Du weißt – großartig, wie Du Dich für die Veröffentlichungen von FQs Schaffen einsetzt. Und auch, wie Du Dich zuweilen über diverse VÖs echauffierst. :-)

    Du hast ja grundsätzlich recht – den Fan dürstet es nach bisher nicht (oder nicht auf CD) veröffentlichten Aufnahmen und nicht nach dem Altbekannten.
    Aber der Fan alleine reicht nicht, umd die CD-VÖ lukrativ zu machen. Es sind einfach zu wenige Fans, die kaufen.
    Vielen reichen ja „ihre alten Platten“ oder sie mögen FQs Musik, weil sie sie an ihre Jugend erinnern, aber ihnen reicht eine „Best of“, wenn überhaupt.

    Ob es nun insgesamt zu wenig Fans sind, oder von den vielen, vielen Fans zu wenige „kauffreudig“ sind, sei mal dahin gestellt, aber es hilft nix, angeprochen werden muss die Masse, und damit auch viele „Nicht-Fans“, die einfach nur Schlager/Oldies/Seemannslieder oder sowas mögen. Und eben auch KAUFEN!
    Und es sind nunmal die „ganz grossen Hits“ die man kennt, und mit denen man CDs an den Käufer bringt. D. h. wir werden auch langfristig nicht um „Junge komm bald wieder“, „La Paloma“ und co. herumkommen, aber vielleicht kommen ja diverse Schmankerln zusätzlich.

    Und dann gibt es ja noch die Geschichte mit den „abgelaufenen Copyrights nach 50 Jahren“. Daher tauchten irgendwann auch viele frühe Aufnahmen von FQ nach Ablauf dieser Frist auf diversen „Billig-Tonträgern auf“.

    Und – wie ebenfalls bekannt ist – ab 1985 wechselte FQ zu ESPERANZA, die Werner Triepke und ihm gehörte. Und da kommt der Zwiespalt, denn Werner Triepke und die Polydor sind nunmal ZWEI Parteien, die beide ihre eigenen Interessen haben. So entstanden dann Kompromiss-Werke wie „Glanzlichter“ und die großartige „Die Stimme des Herzens“. Wer die NICHT hat, braucht auch nicht hinter neuen VÖs herzujammern. Freilich haben sich (aus dem Kopf jetzt) Triepke und die Polydor die Lieder zu 50/50 aufgeteilt, aber es waren so viele Raritäten auf, dass das Sammlerherz aufging. Und wen stören schon ein paar ESPERANZA-Neuaufnahmen (die ich ja sogar bekanntnoch noch weitestgehend sehr gut finde), wenn es doch eine Skip-Taste gibt, und ansonsten Dutzendweise Seltenes bzs. Neues?

    Aber wenn man schon hört, das sich ein grandioses Produkt wie die 5er-Originale-Box schon schlecht verkauft, dann muss ich mich doch wirklich schwer wundern. Etwas besseres gibt es kaum. Und von andern Künstlern kamen weitere Boxen raus, von FQ nicht. Das sagt doch schon alles.

    Trotzalledem hoffe ich, daß im Jahr seines 85ers dann doch noch die ein oder andere spannende Veröffentlichung herauskommen (und hoffentlich zahlreich über die Ladentheken gehen) wird.

    Allerdings: Ich persönlich wünschte mir eine CD mit Original-Playbacks aus der Polydorzeit (Heimweh nach St. Pauli – Granada – Good Bye Johnny – Sag mir wo die Blumen sind – Kleines Dorf in der Heide – Der Laternenanzünder – Lili Marleen – Du mußt mal wieder nach St. Pauli gehen – Ganz dahinten, wo der Leuchtturm steht und freilich all die anderen Albers-Nummern, deren Orchester-Arrangements bei dem Sohn von Arrangeur Wolfgang Rödelberger in München alle liegen sollen, aber aufgrund von Chaos nicht mehr auffindbar waren… :-( … was also soll ich denn sagen, dem dieser Wunsch wohl NIE erfüllt werden wird??

  • #2484 Antwort

    Norbert Schmitz

    Lieber Andreas Schmall,

    Du hast mich bereits im ersten Satz Deines Briefes maßlos erschreckt. Das Jubeljahr ist 2016 nicht 1916. Wenn das jetzt wäre, müßte ich erst geboren werden und Freddy wäre auch noch nicht auf der Welt (schmunzel). Wir würden hier nicht schreiben, das Archiv und die Klingers gäbe es auch nicht, was wäre da zum jubeln. Welch furchtbarer Gedanke. Das passiert im Eifer des Gefechts.
    Aber sonst stimme ich Dir voll und ganz zu und vorbehaltlos zu. Kommerz ist nicht alles. Wenn ich was verkaufen will, muss ich auch bewerben. In den Musikläden sollte das Produkt vorhanden sein und auch dort beworben werden. Viele Läden gibt es ja nicht mehr. Ich kannte viele gutsortierte Musikläden in Frankfurt, die alle nicht mehr existieren. Liegt wahrscheinlich am oneline Handel. Bin ich auch mit schuld, weil ich da einkaufe und mir die Lauferei spare. Aber da wird schon vorher auf Neuerscheingungen hingewiesen und man kann vorbestellen. Wie jetzt gerade bei der Freddy CD und der neuen Andrea Berg CD. Das gibt es bei Media Markt und Saturn Hansa leider nicht. Die richtige Mischung machts. Leider gibt es keine Boxen wie bei Bear Family mehr. Sowas könnte zum Jubeljahr sehr gut passen wie ein anderer Fan hier auf der Plauderecke geschrieben hat. Aber es tuts ja auch kleiner. Bei der Gold Edition könnte ja eine Serie von DOCD rauskommen, welche Freddy Platten enthalten. Liveaufnahmen, Countryaufnahmen und auch Raritäten. Da kann jeder kaufen was er will und was ihm gefällt. Oder auch alles, wie Du zu Beispiel oder ich oder andere.
    Jetzt hast Du mich angesteckt mit Deiner ausführlichen Schreiberei. Aber das kann man garnicht oft genug wiederholen. Ich verstehe ja den Standpunkt von Thomas M aber irgendwann kann man die Klagerei über schlecht verkaufte CD nicht mehr hören. Die verkaufen sich doch nicht nur in einem Monat sondern über einen längeren Zeitraum (siehe amazon).

    Das erhoffe und wünsche ich uns allen – Norbert aus Frankfurt

  • #2492 Antwort

    Andreas Schmall

    Meine Antwort an Euch obige Plauderpartner fällt relativ kurz aus. Arbeite ich doch schon an den versprochenen Titelvorschlägen, welche sowohl die Vorgaben von Universal UND Esperanza, als auch der „Raritätensammler“ UND jenen Fans, die nur immer wieder die großen Erfolge auf CD wünschen, erfüllen sollen. Ein schwieriges Unterfangen!

    Erst mal ein herzliches Dankeschön speziell an Conny, Thomas, Carsten und Norbert für Eure rege Teilnahme an der Diskussion über neue CD Projekte und TV Sendungen und den Lorbeeren, die Ihr mir streut. Natürlich bin ich mit Dir, Conny, ganz der Meinung, dass ein Sieg Freddy Quinns SEHR helfen würde, um CD Projekte zu verwirklichen oder TV Sendungen zu wiederholen. Dann sehen die „Bosse“, dass Freddy noch bei weitem nicht vergessen ist :-) Auch unsere lieben Klingers werden sicher alles tun, um das Jubiläumsjahr durch ihre wunderbaren Beiträge zu bereichern.

    Trotzdem bin ich traurig,, dass sich so wenige – und immer die gleichen – Fans an der Diskussion um CD Projekte beteiligen :-( Und das, obwohl die Zugriffe auf die einzigartige Homepage immer mehr werden und auch die beiden Freddy Quinn Facebook Foren gemeinsam eine Mitgliederanzahl von mehr als 1400 Fans aufweisen.

    Unter diesem Aspekt stelle ich mir schon die Frage, ob es Sinn macht, Vorschläge für CD Projekte zu machen und auf die Homepage und die Facebook Seiten zu stellen; wenn dann wieder nur dieselben „Handvoll“ Fans an ELEKTROLA/UNIVERSAL schreiben, die Keiner mehr ernst nimmt. Nur TOGETHER WE ARE STRONG beweist das Voting der Fans beim ARD Sender, welche HEIMWEH spätestens im Sommer auf Platz 1 hieven. Nur, wenn zumindest ein Viertel dieser Fans an UNIVERSAL/ELEKTROLA schreibt und die vorgestellten CD Projekte unterstützt, sehe ich eine Chance, dass wir den Konzernen Raritäten und Unveröffentlichtes abringen. Natürlich sollten die CD’s und Boxen vom Label beworben, im Laden vorrätig sein und von ALLEN Fans auch gekauft werden. :-)

    Das wünscht sich Andy, CD & Raritäten Fan aus Salzburg

  • #2497 Antwort

    Ralph Schöner

    Lieber Andreas,

    seien Sie nicht traurig, ich kann nur zu gut verstehen, was sie fühlen. Mich stimmt es 1-2 Mal die Woche traurig, wenn ich bei uns in den Media-Markt gehe. Dort schaue ich (bin neben FQ-Besessener auch Western-Fan) nach neuen Western-DVDs und wenn ich dann noch jedesmal zu den CD-Regalen gehe, um nach FQ-CDs zu schauen, dann stelle ich meistens fest, dass da, wenn überhaupt, einsam und verloren zwischen all den CDs der anderen Künstler ein Schild mit dem Namen „Freddy Quinn“ steckt, und nicht einmal 1 CD dabei (deshalb einsam)!!! Und genauso fühle ich mich dann jedesmal auch – einsam und verloren! Und in Gedanken sage ich jedes Mal zu mir: „Warum nur???? Das hat FREDDY wirklich nicht verdient – dass man seiner Person, diesem Jahrhundetr-Ausnahmekünstler und last but not least seinen, immer noch, Millionen Fans in aller Welt so etwas antut.“ Und, wenn ich dann noch sehe, was ansonsten um das einsame Freddy-Schild herum angeboten wird,……………dann tut es noch mehr weh!!!
    Und, man kann es kaum glauben, das gleiche Bild bietet sich meinen Augen, wenn ich 30 km nach Heidelberg fahre und dort in die zwei großen Media-Märkte oder zum Saturn gehe. Ich kann nur vollkommen ratlos sagen: „Das ist sooooooooooooo traurig – aber leider wahr!“

    Liebe Grüße Ralph

  • #2499 Antwort

    Conny W.

    Ihren Worten, die Sie – lieber Ralph Schöner – an Andreas Schmall richteten, möchte ich mich aufs Herzlichste anschließen!
    Andreas Schmall, Sie bringen enormen Einsatz und arbeiten unglaublich viel, präzise und qualifiziert für Freddy Quinn und uns. ‚Knien sich richtig rein‘.
    Trotz einer gewissen momentan verständlichen Enttäuschung gehen Sie KONSTRUKTIV NACH VORNE, lassen sich in Ihren Bemühungen nicht beirren.
    Das schätzen und bewundern ausser mir sicher noch viele.

    ES KOMMT DER TAG, da werden Ihre Bemühungen von Erfolg gekrönt sein – einfach weil Sie sich nicht unterkriegen lassen.
    Viel (sehr verdientes) Glück
    Freddy Quinn und Ihnen!

    Herzlich –
    Conny Wörner

Antwort zu: FREDDY QUINN auf CD und im TV
Ihre Informationen:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">