CD & MP Überraschungen, Rätselauflösungen & Livesong Bearbeitungen

Willkomm en a!uf der FQ-Infoseite! – wir pflegen das Lebenswerk von Freddy Quinn!!! Foren Plauderecke CD & MP Überraschungen, Rätselauflösungen & Livesong Bearbeitungen

Dieses Thema enthält 16 Antworten, hat 1 Stimme, und wurde zuletzt vor vor 4 Monaten, 3 Wochen von  Rudolf Stiller aktualisiert.

  • Verfasser
    Thema
  • #60588 Antwort

    Andreas Schmall

    Liebe Freunde der Plauderecke & Archivare!

    In der Plauderecke überschlugen sich in den letzten Tagen Beiträge mit interessanten Themen und Beiträgen. Statt auf jeden Kommentar einzeln zu antworten, will ich der Homogenität wegen in einem Guss antworten.

    1.) „NEUES VON DER JÄNNER ÜBERRASCHUNG von Thomas M. (26.05.2020, 18:26)

    Ich freue mich, lieber Thomas M., dass Du mir so schnell bestätigt hast, was ich vor einiger Zeit von meinem Freund und Mitarbeiter bei Universal Berlin Matthias. K. im Zuge meiner Mitarbeit beim CD Box Projekt erfahren habe. Die Freude weicht aber schnell einer gewissen Besorgnis! Umfasste mein ursprünglicher Vorschlag sogar 6 „randvoll“ gepackte CD’s in einer mit einem „dicken“ Booklet ausgestatteten CD Box zu ein- und demselben Thema, so wurde das Projekt aus wirtschaftlichen Gründen inzwischen auf 5 CD’s reduziert. Das bedeutete schon den Wegfall etlicher Titel, welche zum Thema der Box gehört hätten. Natürlich will ich sowohl Thema als Einzelheiten der Überraschung wegen nicht verraten.

    Nun wird laut meinen Infos über eine weitere Reduzierung der geplanten Box auf womöglich nur mehr 4 CD’s oder noch weniger nachgedacht. Ich gebe zu bedenken, dass damit der Fehler etlicher Polydor CD Boxen zu dieser Thematik wiederholt würde! Ein weiteres halbherziges CD Produkt hält sicher viele Freddy Freunde vom Kauf dieser Box ab. Erwarten doch die Meisten von Ihnen, so wie ich, dass endlich ein vollständiges Produkt dieses „Genres“ herauskommt, bevor die CD vom Markt verschwindet. Wie z.B. bei den beiden Boxen von Bear Family! Möglichst mit allen noch nie auf CD erschienenen Bonus Titeln, die ich vorgeschlagen habe und natürlich vom Stereo Masterband. Bis auf einige Titel natürlich, die nur in Mono aufgenommen wurden.

    Ich hoffe genauso wie Rudi Stiller in seinem Beitrag, dass Du Dich, lieber Thomas, wieder einmal wie so oft bei Christine & Co. in München bei Electrola dafür einsetzt, dass es nicht zu dieser Sparversion kommt. Die 5er CD Box mit vielen wenig auf CD veröffentlichten Titeln, etlichen Erstveröffentlichungen und einigen unveröffentlichten Beiträgen wäre schon das „Minimum“ der geplanten CD Box! Somit der Traum jedes qualitätsbewussten Freddy Freundes! Eine weitere „Beschneidung“ des lange geplanten Projektes käme einer grausamen Verstümmelung gleich. Entschuldige diese drastische Formulierung, lieber Thomas! Doch ich weiß, wovon ich schreibe, bin ich doch via Mail und Facebook mit vielen Freddy Freunden in Kontakt, die ähnlich darüber denken.

    Was die Ur – Überraschung mit den von Rudi Stiller richtig erkannten komprimierten und verlustbehafteten MP3 Kauf Produkten angeht, bin auch ich ehrlich gesagt nicht sonderlich begeistert über diese Vorhaben. Lieber wären mir Einzel CD’s! Doch immerhin wird vom größten Künstler der Nachkriegszeit nunmehr auch von Universal/Electrola im Internet ein Denkmal seines musikalischen Werkes gesetzt! Dem Trend der Zeit folgend! Wie Rudi Stiller schon schreibt, wäre auch ich nur für eine verlustfreie nicht komprimierte Veröffentlichung in High Resolution, vergleichbar dem Wave Format!

    Sony hat ja inzwischen bei Peter Alexander sein gesamtes musikalisches Lebenswerk bei Ariola als „Streaming“ Dienst veröffentlicht. Für Freddy Quinn hoffe ich, dass wenigstens im Netz die rund 2 Dutzend unveröffentlichten Lieder als Bonus Titel herauskommen werden. Ich hoffe aber dennoch, dass Unveröffentlichtes auch noch z.B. auf einer CD Box erscheinen wird, zum Beispiel als CD Überraschung zum 90er.

    Trotz allem „Jammerns auf hohem Niveau“ möchte ich mich bei Dir, lieber Thomas und allen Beteiligten bei Electrola & Universal dafür bedanken, dass mir in Vergangenheit und Zukunft Gelegenheit geboten wurde bzw. wird, an einigen CD Projekten mitzuarbeiten. Dankeschön!

    2.) FREMDE IN DER NACHT – Metadaten – von Gitti & Edi Klinger (26.05.2020, 21:35) – FREDDY ZU GAST IM BLAUEN BOCK 1972 von Rudi Stiller (26.05.2020, 20:16)

    Im Stillen hatte ich gehofft, liebe Gitti und lieber Eduard, dass Ihr mir die brennenden Fragen bezüglich der Herkunft des Bert Kaempfert Titels „FREMDE IN DER NACHT“ beantworten würdet. Seid Ihr beiden doch nahezu die Einzigen, die umfassend über solche von einigen „Insidern“ gewünschten Metadaten Bescheid wissen. Ich wurde per Mail von mehreren Freunden über Einzelheiten zu dieser Aufnahme gefragt, sodass ich die Frage in die Plauderecke stellte. Herzlichen Dank also für die prompte Beantwortung im Interesse einiger Fans. Auch möchte ich Rudi Stiller und Dieter Briese für ihre Mitarbeit danken.

    Mit Deiner Frage, lieber Rudi, wann das Band zu dieser TV Sendung aufgenommen wurde, rennst Du bei mir offene Türen ein. Schon längst hatte ich auf Grund dieses von Dir aufgezeigten „Versprechers“ vermutet, dass Freddy Quinn zur Sendung ein (eventuell von „Fips“ selbst erstelltes) Studioband synchronisiert hat, wie auch bei allen Polydor Aufnahmen von „SPANISH EYES“. Auch mich würde interessieren, ob dieses Band als Studio Aufnahme in Deutsch (ohne Freddy’s Ansage natürlich) noch interessiert. Vermutlich aus Lizenzgründen wurde die deutsche Aufnahme wie schon öfters nicht veröffentlicht. Eventuell strebe ich auch mit Hilfe von Universal eine Suche in den Londoner „Archiv Gewölben“ an, sobald Corona ausgiebige Suchaktionen wieder zu lässt.

    Dein Link, lieber Rudi zu 3 wundervoll bearbeiteten Versionen von „FREMDE IN DER NACHT“, ließ mich wieder mal an die Decke springen! Mit Dir hat unsere große Freddy Familie einen nahezu perfekten Tontechniker in ihrer Mitte bekommen. Bis auf die der Ansage geschuldeten Tonschwankung (für welche Du nichts kannst) am Beginn der Aufnahme hörte sich das Lied selbst in Pseudostereo erheblich besser als beim flachen komprimierten Mono Ausgangsmaterial auf You Tube an. Wie oft geschrieben, ist das natürlich Ansichtssache! Leider veröffentlicht gerade You Tube seine Beiträge zu 80 Prozent in einer derart qualitativ miesen nicht bearbeiteten Qualität, welche in Zeiten von HD und HI-FI Stereo unangebracht ist.

    Ein Herzenswunsch von mir ist deshalb , dass auch irgend wann einmal von Deutschlands Superstar einige CD’s oder Streamings mit von Mono in Stereo remasterte Titel veröffentlicht würden! Von Elvis Presley besitze ich mehrere CD’s mit „Fake Stereo“ (=Fachausdruck) Aufnahmen seiner in Mono aufgenommenen Studio Titel. „Nicht schlecht – Herr Specht“ – wenn auch weit entfernt von echtem Stereo. Auch hier scheiden sich natürlich die Geister! Humorvoll gemeinter Tipp an Thomas: nehmt Rudi als Tontechniker auf und fabriziert einige Stereo Aufnahmen von Freddy Quinns großen Millionen Erfolgen vor 1960!

    Der „Spaßvorschlag“ ist gar nicht so abwegig! Auch von Vico Torriani existieren einige in Stereo umgewandelte Aufnahmen. Meiner Meinung nach aber im Gegensatz zu Deinen Umwandlungen, lieber Rudi, kläglich gescheiterte Versuche mit der Tontechnik der 60er Jahre. Doch lieber als solche Luftschlösser wäre mir, dass eine echte Stereo Aufnahme des nur einmal in deutsch veröffentlichten „STRANGERS IN THE NIGHT“ Songs auftauchen würde – natürlich auch der Originalität halber.

    Bevor mein Kommentar zu lange für manche Plauderecken Freunde wird, verbleibe ich mit herzlichen Grüßen als dankbarer Andreas aus einem himmelblauen aber nordisch kalten Salzburg

  • Autor
    Antworten
  • #60663 Antwort

    Thomas M.

    Hallo Andreas!
    Zunächst einmal, von Peter Alexander sind tatsächlich noch 16 Ariola-Alben sowie eine Polydor-LP noch nicht auf CD veröffentlicht worden bzw. als Download erhältlich! Damit möchte ich nur zum Ausdruck bringen, daß wir in Bezug auf Freddy Quinn da sehr viel mehr Glück haben, sind die Titel doch recht überschaubar, welche bisher noch nicht auf CD zu haben sind!
    Was nun eine „randvoll“ gepackte CD-Box mit einem „dicken“ Booklet ausgestattet betrifft, ist es natürlich verständlich, daß je mehr Arbeit in solch ein Projekt gesteckt wird, desto teurer ist es letzen Endes! Und gerade die im „high-price“ bzw. „Normalpreis“ platzierte Doppel-CD „Die Stimme des Herzens“ hat gezeigt, daß der Käufer nicht bereit ist, den entsprechenden Preis für solch ein höherwertiges Produkt zu bezahlen, obwohl im Vorfeld nach solch einer Veröffentlichung immer gerufen bzw. verlangt wurde, gerade was die Titelauswahl anbelangt(e). Dann ist es natürlich so, daß alle Songs einer neuerlichen Box schon auf CD zu haben sind, nur eben nicht in der „naturgemäßen“ Form, aber fast jeder wird die Lieder mit Hilfe eines Computers in die „richtige Reihenfolge“ bringen können bzw. den entsprechenden Alben zuordnen können. Was praktisch fehlt, sind neben den „richtig angeordneten“ Titel eben die passenden Cover, die aber wiederum jeder sich auch ausdrucken könnte. Ungefähr zwei Handvoll unveröffentlichte Bonustracks würde es geben, wenn die Masterbänder auffindbar sind……So wäre eben der berühmte Mittelweg, die Box so preisgünstig wie es geht zu gestalten ( s. Electrola…Das ist Musik!), aber dafür nicht auf die unveröffentlichten Tracks zu verzichten……
    Mit der Umsetzung der „Ur-„Überraschung wird sich jeder mit anfreunden werden und können, da bin ich mir ganz sicher, denn es wird einfach nur eine oft gewünschte Ergänzung zum bestehenden Material werden….LG

  • #60670 Antwort

    Richard Hösch

    Fremde in der Nacht ist von Ivo Robic veröffentlicht worden,der ja auch bei Polydor unter Vertrag war.

    • #60697 Antwort

      Norbert Schmitz

      Hallo Richard,
      ich bin der Meinung das Peter Beil das Lied zuerst rausgebracht hat. Gibt es inzwischen auch von Roland Kaiser.

      LG Norbert

      • #60713 Antwort

        Rudolf Stiller

        Sehr gut, Norbert. Absolut richtig. Peter Beil war der erste, der Bert Kaempferts Instrumental gesungen hat – und zwar im Jahre 1966.

  • #60673 Antwort

    Josef Krautzberger

    So großartige Beiträge wie ihr hier in der Plauderecke kann ich nie und nimmer liefern.
    Ich kann nur einfach Danke schreiben.
    Liebe Grüße aus Hirschstetten.

  • #60685 Antwort

    Andreas Schmall

    Lieber Thomas!

    Es widerstrebt mir mangels E-Mail Adresse von Dir öffentlich auf Deine nur teils berechtigten Einwände gegen eine 1:1 Veröffentlichung einer von Electrola/Universal thematisch vorgegebenen Box zu antworten. Wegen Deines Kommentars glaube ich nicht, dass Du den von mir bis auf das Booklet und die Handvoll Bonus Raritäten fix und fertig ausgearbeiteten Vorschlag zu Gesicht bekommen hast.

    Sonst hättest Du festgestellt, dass ich in 1 ½ Monaten mühseliger Recherchen den Großteil der zeit- und kostenintensiven Arbeiten für die Polydor Nachfolgefirma eingespart habe. Fast alle Metadaten und die Covers der Erstveröffentlichungen, sowie die Tracks der einzelnen Titel in qualitativ gutem Wave Format wurden beigefügt; einerseits um Kosten für den Produzenten zu sparen, andererseits um für den Käufer ein lukratives Produkt zu schaffen! Vereinfacht gesagt hätte man somit die 5 CD’s ohne viel Überarbeitung kostengünstig fertigen können, sobald man die Bonus Titel auf Masterband gefunden und das Cover & Booklet gestaltet hätte. So wie ich mir selbst die Box in wenigen Stunden gebrannt habe.

    Es ist mir klar, dass dieser Vergleich hinkt, da ein professioneller „Pressvorgang“ mehr Zeit und auch mehr Kosten verursacht als das Brennen am PC. Doch von den reinen Materialkosten ist es meiner Meinung nach unerheblich, ob eine Box vor der professionellen Fertigung 6, 5, 4 oder gar nur 3 CD Rohlinge pro Box umfasst. Natürlich bezogen im Vergleich zu den Kosten der Recherchen für die mühsame Suche nach den thematisch vorgegebenen Titeln, den Metadaten und den Masterbändern!

    Auch gebe ich zu bedenken, dass die meisten der vorgeschlagenen Titel schon remastert im Archiv und/oder in München/Berlin vorliegen und nur noch „abgekupfert“ und homogenisiert werden müssen. Eben, weil diese Titel schon auf verschiedenen Compilations veröffentlicht wurden, wie Du das selbst angedeutet hast. Das verringert ebenfalls die Produktionskosten.

    Dass mit schon oft veröffentlichten Titeln zu einem günstigen Preis eine ausführliche 6 CD Box möglich ist, hat Euro Trend zum 75er von Freddy Quinn mit der Sonderedition „120 GROSSE ERFOLGE“ (Nr. 315.071) im Jahr 2006 mit nahezu allen Esperanza Titeln bewiesen.
    Natürlich hinkt auch dieser Vergleich eines „No Name“ Labels mit der renommierten Weltfirma „Electrola-Universal!

    Doch auch Deinen Vergleich mit der hervorragenden „High Price“ Doppel CD „DIE STIMME DES HERZENS“ mit vielen Raritäten, an der Du maßgeblich beteiligt warst, lasse ich nicht gelten. Für dieses Produkt gab es NICHT wie bei diesem Projekt die Vorgabe, ALLE Lieder zu einem bestimmten „Liedthema“ zu veröffentlichen!
    Die vorgeschlagene 5 CD Box hat im Gegensatz zur „STIMME DES HERZENS“ ein EINZIGES Thema, das endlich VOLLSTÄNDIG und nicht halbherzig den Käufern zugänglich gemacht werden sollte. Welches Thema, das darf ich noch nicht verraten! Jedenfalls Eines, das vielen Freddy Freunden gefallen wird!

    Ich bin nach wie vor überzeugt, dass die möglichen Käufer auch bei einem halbwegs vernünftigen „Normalpreis“ diese bis an ihre Kapazitätsgrenzen gefüllte Box lieber kaufen werden, als wieder eine nur eine halbherzig gefertigte Sparversion, wo sie einen Großteil von lieb gewonnenen Liedern oder Versionen zu ihrem „Lieblingsthema“ vermissen und auch so mancher Bonus Titel fehlt. Das habe ich von vielen Freunden per Mail bestätigt bekommen. Der Mehrzahl von Ihnen ist auch eine fertige Kauf Box lieber, als sich selbst mühsam mit dem PC aus vielen Tonträgern eine eigene „Privat CD Box“ zu diesem viel gewünschten Thema zusammenzustellen. Wie Du das in Deinem Beitrag erwähnt hast, lieber Thomas! Hier spielt auch das Alter der Freddy Quinn Freunde eine gewichtige Rolle! (grins/seufz).

    In der Hoffnung, dass meine Arbeiten für eine kostengünstige aber qualitativ hochwertige 5 CD Box nicht umsonst waren, verbleibt mit herzlichen Grüßen aus dem arktischen Salzburg ein ziemlich enttäuschter Andreas.

  • #60696 Antwort

    Norbert Schmitz

    Hallo Thomas M,
    ich bin da doch enttäuscht. Wenn ich sehe was zum 90sten Geburtstag von Ronny für eine tolle Box (9 CD’s, 1 DVD und eine Tasse) rauskommt. Da frage ich mich was hat Ronny, was Freddy nicht hat. Ich bin wirklich mal gespannt, was Electrola zu Freddy’s 90sten Geburtstag auf die Beine stellt. Oder ob da wieder die Kostenfrage aufgeworfen wird. Das ist jetzt kein persönlicher Angriff auf ihre Person. Aber so langsam kann man vom Glauben abfallen. Erst eine 3 CD-Box in zwei Auflagen (Fehler können passieren) und dann eine Überraschung die auf sich warten läßt. Die tollen Boxen von der Bear Family werden ja heute noch angeboten und sicherlich auch verkauft. Die waren ja auch kein Schnäppchen. Hier sollte man nicht bei einer Box überlegen, ob sie 5 oder 4 oder 3 CD’s beinhaltet. Da muß man auch mal ranklotzen, damit man die nächsten CD’s besser verkauft. Das jetzt endlich die LP’s als Download rauskommen ist doch längst überfällig. Einige gibt es ja schon bei Amazon. Wer will, der kann sich ja dann seine eigene LP zusammenstellen und brennen. Mit Cover halt ohne Booklet. Meine Kritik bitte nicht persönlich nehmen, die geht gegen die Macher bei Electrola. Ich hoffe, dass wir in Ihnen einen Fürsprecher in Sachen Freddy Veröffentlichungen gefunden haben und jetzt da als Überraschung und zu Freddy’s 90sten was gescheites auf den Markt kommt.

    Viele Grüße Norbert

  • #60704 Antwort

    Andreas Schmall

    Hallo Norbert! Hallo Thomas!

    Ich muss Dir, lieber Norbert, vollkommen recht geben, auch was die Ronny CD Edition zum 90er betrifft! Was hat Ronny, was Freddy Quinn nicht hat? Erblasser des längst verstorbenen Sängers, die mit viel Engagement immer wieder neue (fast gleichwertige) CD Produkte bei TELAMO etc. erwirkt haben! Das hat Freddy Quinn zum Glück noch nicht. Er möge noch lange unter uns weilen! MEHR will ich zum Thema RONNY nicht schreiben. Ich habe dies schon sehr oft getan und wiederhole mich nicht gerne!

    Zur geplanten 5 CD Box eine letzte Stellungnahme von mir, um die Diskussion nicht ausufern zu lassen:
    Man sollte endlich einmal bei Freddy Quinn durchaus überlegenswerte kaufmännische Überlegungen hintanstellen und dem Jahrhundertsänger des abgelaufenen Jahrhunderts jenen Tribut zollen, den er sich durch sein einmaliges musikalisches Werk hart erarbeitet hat. Das ist Electrola/Universal auch jenen Freddy Freunden schuldig, welche Freddy Quinn auch heute noch in großer Zahl die Treue halten. Ein gutes Produkt wird auch viele Käufer finden, ein schlechtes (Spar) Produkt hingegen nicht! Einmal im Jahr eine tolle Box mit Polydor Aufnahmen – das ist wohl nicht zu viel verlangt, wenn man bedenkt, wieviel Ramsch von Fremdfirmen den digitalen Markt in den letzten Jahren überschwemmt hat.

    Auch meine Stellungnahme, lieber Thomas, ist wie auch mein voriger Kommentar nicht gegen Dich persönlich gerichtet, sondern gegen das Management, das auch bei vergangenen Produktionen immer wieder versucht hat, unsere Projekte zu bremsen. Immerhin bin ich aber sehr erfreut, dass sowohl bei der von mir konzipierten 4 CD Box „FREDDY LIVE“, als auch bei den beiden 5 CD Boxen „ORIGINALE 1 & 2 meine Vorschläge samt Bonus Titel nahezu 1:1 umgesetzt wurden. Das muss endlich mal in aller Klarheit geschrieben werden, ohne dass es als Prahlerei meinerseits ausgelegt wird. Diese Behauptung wäre total falsch! Ich bin nur dankbar über diese längst fälligen Produkte! Dass manche Raritäten in den Londoner Archiven für immer verschollen zu sein scheinen, dafür kann und konnte niemand etwas. So wird aller Voraussicht nach der für die „ORIGINAL BOX 2“ geplante und oft gewünschte Titelsong „BANG, BANG, LUCKY LUKE“ aus der TV Comic Serie „LUCKY LUKE“ nie auf einem digitalen Tonträger in voller Länge erscheinen! Das Band wurde trotz intensiver Suche von mir und M. K. für die „Originale Box“ nie gefunden! Leider nur eines von etlichen negativen Beispielen!

    Lieber Thomas, Du hast wesentlichen Anteil daran, dass bis auf eine Handvoll Unveröffentlichtes und ein unveröffentlichtes Album in den letzten Jahren von Koch, Electrola und Universal nahezu alle ausstehenden Raritäten als Bonus Titel erschienen sind, welche Polydor in CD Veröffentlichungen seit 1986 versemmelt hat. Auch das muss einmal erwähnt werden, ohne dass ich vielleicht bezichtigt werde, Schleimspuren zu hinterlassen. (grins, seufz)

    Für dieses Engagement danke ich Dir von Herzen und hoffe, dass ich mit meinem Wunsch nach einer vollständigen Box mit ALLEN zu einem bestimmten Thema passenden Liedern auf EINEM digitalen Tonträger von Dir und den übrigen Verantwortlichen im Interesse der großen Fan Gemeinde nicht im Regen stehen gelassen werde.

    Liebe Grüße aus Salzburg am Ende eines total verregneten Wonnemonates vom „Don Quichote gegen Windmühlen Kämpfer“ Andreas

  • #60707 Antwort

    Alf Rolla

    Die Doppel-CD „Die Stimme des Herzens“, lieber Andy, war bestimmt kein „Spar-Produkt“, sondern ausgezeichnet zusammengestellt.

  • #60708 Antwort

    Andreas Schmall

    Da hast Du vollkommen recht, lieber Alf! Thomas M. war ja maßgeblich an der Zusammenstellung beteiligt! Zur Erinnerung: Die Doppel CD „DIE STIMME DES HERZENS“ wurde am 09.09.2011 veröffentlicht. Von den 49 Titeln der randvoll gefüllten Doppel CD waren mit der englischen Version von „MORNING SKY“ und der Disco Version „100 MANN UND EIN BEFEHL“ 2 bislang unveröffentlichte Titel mit an Bord, sowie 29 erstmals auf CD veröffentlichte Lieder. Ein Glanzstück in jeder CD Sammlung

    meint Andreas und erhofft sich von der „Überraschungsbox“ dasselbe!

  • #60711 Antwort

    Norbert Heikens

    Jetzt muß ich auch mal etwas dazu Schreiben. Sicher wäre es Super wenn es eine CD Box gibt mit 5 CD,s oder so mit Freddy,s Maritime Lieder. Dazu noch ein paar Bonustitel b.z.w. bisher unveröffentliche Titel. Das so eine CD Box auch verkauft wird glaub ich schon, denn Schlager sind doch gefragt und Freddy ist doch mit abstand der vielseitigste Unterhalter in diesen bereich. Und selber da was zusammen zu basteln am Computer ist nicht für jeden so einfach. Auserdem finde ich eine Original CD viel besser, da kommt eine selber gebrannte nicht mit. Hab das schon gemacht aber mir ist eine “ echte“ CD lieber. Die Doppel CD Box Die Stimme des Herzens ist sicher absolute Spitze und war seinerzeit eine überrasschung. Das Electrola in letzter Zeit viele CD,s rausgebracht hat ist Spitze. Hoffe es kommt eine schöne überraschung dabei raus. Recht Herzliche Grüße aus Kötz

  • #60729 Antwort

    Thomas M.

    Liebe Freddy Quinn-Freunde!
    Zunächst einmal wünsche ich allen ein frohes Pfingstfest!
    Ich hoffe, daß ich mit den nachfolgenden Erklärungen nochmals etwas Licht ins Dunkle von CD-Veröffentlichungen bringen kann!?
    Ich habe den Gesichtspunkt der kaufmännischen Überlegung bei jedem neuen Erscheinen einer CD nur noch einmal angesprochen, damit schon einmal im Vorfeld geklärt ist, warum das eine oder andere Projekt doch anders ausfallen k ö n n t e, als vorgeschlagen bzw. geplant war.
    In Bezug auf Deinen Vorschlag, lieber Andreas, heißt das, daß zum jetzigen Zeitpunkt in alle Richtungen gedacht wird, alles analysiert und aufgenommen wird – eben auch die Meinungen der Freddy Quinn-Freunde – um dann irgendwann zu einem Ergebnis zu kommen, mit dem a l l e leben können! Hier heißt es, daß Dein Vorschlag in Berlin angekommen ist, dort auch „vorbearbeitet“ wurde und wird immer in Absprache mit München, denn dort ist man letzten Endes der endgültige Entscheidungsträger! Hinzu kommt, daß bei diesem, Deinem Projekt, den Verantwortlichen natürlich auch bewußt ist, daß es sich um ein musikalisches Thema handelt, welches fast jeder mit Freddy Quinn verbindet, er selbst aber nicht sehr glücklich darüber ist, daß er bis heute in den Köpfen vieler auf dieses Liedgut reduziert wird. Freddy Quinn selbst hat einmal ausgerechnet, wieviel Prozent diese Lieder Platz einnehmen in seinem Gesamtrepertoire. Somit ist es ein bißchen ein Gang auf dem Drahtseil, einerseits die (berechtigten) Wünsche der Fans zu befriedigen, andererseits aber auch den nötigen Respekt den Wünschen von Herrn Quinn entgegenzubringen! Etwas leichter macht es die Entscheidung vielleicht, daß Herr Quinn sich ja zeitlebens als Dienstleister betrachtet, der den Wünschen des zahlenden Publikums Rechnung zu tragen hat…
    Ich möchte aber nochmals betonen, daß im Gegensatz zu z.B. Peter Alexander, fast alle Aufnahmen von Freddy Quinn auf CD erschienen sind!! Was fehlt sind noch rund 14 bekannte Aufnahmen, von denen wohl noch in diesem Jahr 4-5 auf CD veröffentlicht werden (Stand heute!) sowie um die 17 unveröffentlichte Lieder.
    Womit wir auch schon beim nächsten Thema wären, lieber Norbert! Immer vorausgesetzt, daß die entsprechenden Masterbänder auffindbar sind, wird es zum 90.Geburtstag durchaus etwas Gescheites geben! Laß´ Dich einfach überraschen!
    Zum Punkt bekanntes Polydor-Material nochmals themenmäßig zu gliedern und auf CD zu veröffentlichen, da gibt es soviele Überlegungen, die bestimmt so manches Freddy Quinn-Herz jetzt aus den Takt kommen läßt. Da könnte man z.B. die Country-Alben ergänzen mit auf DVD erstmals erscheinenden Sendungen der ZDF-Reihe „It´ Country time“, das gleiche würde sich anbieten mit den Bert Kaempfert-Konzerten, oder bzw. und könnte man eine Reihe starten, die Soundtrack bzw. Musical-CD´s mit den entsprechenden Filmen bzw. Theateraufführungen auf DVD zu koppeln! Alles Projekte, die zeit- und kostenaufwendig sind, immer mit dem Gedanken im Hintergrund, wie lange die entsprechenden Medien überhaupt noch am Markt sein werden.
    Zum Schluß, lieber Norbert, die Bear Family-Boxen sind z.T. noch im Verkauf, aber eben deshalb, weil die Erstauflage noch nicht vollständig verkauft wurde. Es gibt bei solchen Projekten, die ja auch einen entsprechen VK-Preis haben, meist auch nur eine Erstauflage, die in keinem Verhältnis zu den Verkaufszahlen von früheren Freddy-Aufnahmen steht, von denen man ja schon von einem Flop sprach, wenn nicht mindestens eine Million Exemplare des entsprechen Tonträgers verkauft wurden….So ändern sich die Zeiten! LG

  • #60736 Antwort

    Norbert Heikens

    Hallo Thomas M. Danke für die erklärungen in sachen Freddy CD.Box. So wissen wir alle doch wieder etwas mehr, was da so läuft im hintergrund. Sicher wäre Andreas enttäuscht wenn seine mühe nicht belohnt wird aber das Leben besteht ja immer aus kompromisse ( leider) . Hoffen wir das ein für uns Freddyfans schöne überraschung dabei raus kommt. Freddy Quinn hat es verdient das sein Lebenswerk nicht in vergessenheid gerät. Recht Herzliche grüße von ein alter Freddyfan aus Holland der jetzt seit Jahren in Bayern lebt.

  • #60742 Antwort

    Andreas Schmall

    Lieber Thomas M!

    Auch Dir wünsche ich zumindest noch einen schönen Pfingstmontag1
    Danke, dass Du Dir am Feiertag die Mühe gemacht hast, nochmals etwas Licht in’s Dunkle der durch die Corona Krise unendlichen Geschichte der Box Veröffentlichung zu bringen. Auch schöpfe ich neue Hoffnung, dass vom ursprünglichen Vorschlag einem tragfähigen Kompromiss zufolge nur wenige Titel – zumeist hoffentlich nur Lieder in mehreren Versionen – dem Sparstift und dem Umstand, dass sie nicht im Londoner Archiv zu finden sind, geopfert werden. Alle als Bonustitel vorgeschlagenen unveröffentlichten Titel und Erstveröffentlichungen sollten aber in einer 5er Box oder zumindest in einer 4 CD Box im Pappkarton oder Jewel Case Format erscheinen. Dass Du Dich wie immer dafür einsetzen wirst, lese ich aus Deinem Kommentar heraus und danke Dir für die Bemühungen im Voraus.

    Was die Bedenken wegen des musikalischen Themas betrifft, das Freddy Quinn möglicherweise missfallen könnte, kann ich Dich und das Management beruhigen! Aus verlässlicher Quelle weiß ich, dass es Freddy Quinn in seinem Domizil in Hamburg ziemlich egal ist, was und zu welchem Themenkreis von ihm noch auf CD und/oder Streaming erscheint. Er will nur in Ruhe und Gesundheit seine Rente genießen. Dass im Jahr 1 bis 2 Produkte seines großartigen künstlerischen Schaffens erscheinen, erfreut ihn hingegen mit Sicherheit!

    Natürlich würde er sich mehr über die von Dir erwähnte CD/DVD Boxen mit allen Liedern aus den legendären 10 ZDF Fernsehsendungen „IT’S COUNTRY TIME“ freuen, die lange schon von vielen Freddy Freunden und meiner Wenigkeit vom ZDF, Filmjuwelen, Universum und nicht zuletzt Electrola/Universal gefordert werden. Das gegenständliche Projekt schließt ja dieses „COUNTRY PROJEKT“ nicht aus! Ich habe mir übrigens in der Vergangenheit in Briefen und später in Mails die Finger wund geschrieben, um eine Veröffentlichung der legendären Bert Kaempfert Konzerte aus 1976 und 1977 in bester Video Qualität zu erreichen. DAS WÄR DOCH WAS zum 90er von Freddy Quinn, einschließlich der schon geplanten Erstveröffentlichung eines unveröffentlichten Studioalbums, dessen Titel ich Berlin wiederholt genannt habe. Beides wäre natürlich der Hammer!

    Auch eine CD/DVD und/oder eine Streaming Reihe mit den Soundtracks von Musicals und Theateraufführungen gekoppelt mit qualitativ guten Video Aufzeichnungen wäre die beste Idee dieses noch jungen Jahrhunderts. Diese Idee wurde übrigens vor kurzem mit der Theater DVD von „HEIMWEH NACH ST: PAULI“ verwirklicht. Eine solche Reihe angefangen mit dem Erfolgsmusical „DER JUNGE VON ST. PAULI“ über „FEUERWERK“, „THE KING AND I“ bis zu „BARNUM“ und „GROSSE FREIHEIT NR. 7“, um nur einige zu nennen, würde nicht nur das Herz eines der größten Entertainers, Sängers, Schauspielers und Circus Artisten höher schlagen lassen, sondern auch das seiner vielen Freunde. Eine gute Idee, lieber Thomas, welche Du kundgetan hast und welche noch mit einer DVD Box aus zahlreichen TV Auftritten bei ARD, ZDF und ORF zu ergänzen wäre. Auch solch eine qualitativ gute DVD Box wird von vielen Freddy Freunden schon seit Jahren, ja Jahrzehnten gefordert.

    Natürlich ist mir bewusst, dass diese Wunschvorstellungen einen längeren Zeitraum der Planung erfordern und mit viel Aufwand, Zeit und Geduld verbunden sind. „Doch wenn man will, kann man alles“, ist mein Wahlspruch und ich bin gerne bereit, auch daran mitzuwirken. Jetzt schlage ich aber vor, dass wir alle auf dem Teppich bleiben und uns auf die neue Box freuen. Ich bin mir als unverbesserlicher Optimist wieder sicher, dass es ein gutes Produkt wird, das sowohl Freddy Quinn gefällt als auch seiner immer noch großen Anhängerschar. Auch wenn – augenzwinkernd gemeint, davon keine Million Tonträger mehr verkauft werden! Das wäre allein schon für ein „Nischenprodukt“ wie es leider inzwischen die CD geworden ist, illusorisch anzunehmen. Doch bei dem von mir noch ungeliebten „Streaming“ Produkten sehe ich durchaus noch Entwicklungspotenzial, zumindest im Audio Bereich.

    meint ein versöhnlich gestimmter Andreas

  • #60745 Antwort

    Norbert Schmitz

    Lieber Thomas M.,
    auch von mir einen schönen Pfingstmontag. Vielen Dank für die sehr ausführlichen Erläuterungen. Da sieht man den Fachmann und weiß dann auch das hier kein Stuß erzählt wird, der nur beruhigend wirken soll. So zwischen den Zeilen habe ich gelesen um was es bei der neuen Box geht. Aber lassen wir uns überraschen auch was den 90sten angeht. Da ist ja noch viel Zeit.

    Ich wünsche allen ein schönes Pfingstfest und eine schöne Woche – Norbert

  • #60747 Antwort

    Rudolf Stiller

    Ich würde mich generell endlich über eine „ORIGINALE 3“ Box mit einem bestimmten Schwerpunkt-Thema sehr freuen, und obgleich dort sicherlich dann unvermeidliche Wiederholungen zu erwarten sind (abgesehen davon, dass ich die meisten Titel sowieso auf Vinyl habe), würde ich mich umso mehr an den Raritäten oder gar unveröffentlichten Titeln erfreuen.
    Nicht so sehr allerdings, wenn ein Tontechniker mal wieder meinen sollte, dem heutigen Zeitgeist entsprechend fernab von aufwändigem, vernünftigen, feinfühligen und sorgfältigem Mastering (von einer Neuabmischung kann ich bei FQ Produkten ohnehin nur träumen) etwas laut und schrill klingendes abzuliefern (im Fachjargon auch als „Loudness Race“ / „Loudness War“ bezeichnet).
    Leider ist mir bewusst dass ich mich da in der Minderheit befinde und es den meisten Fans sowieso egal ist, wie etwas klingt. Hauptsache es spielt und Freddy Quinns einzigartige Stimme erklingt!
    Aber gut, jede Person in dieser Hinsicht richtig zufrieden zu stellen ist allerdings auch sehr schwierig und dessen bin ich mir durchaus bewusst.
    Dennoch hoffe ich auf einen eher „subtileren“ Umgang mit dem Material, als es bei anderen Produkten in der Vergangenheit bereits der Fall war. Dies könnte die Box nämlich nochmals aufwerten und daraus eine überdurchschnittliche Veröffentlichung machen! Bei „Die Stimme des Herzens“ war das doch auch möglich, wenn ich mich recht entsinne?
    Ich weiß, da die finanziellen Mittel und auch der Zeitaufwand mehr als begrenzt sind, bleibt scheinbar keine Zeit mehr für sorgfältige Arbeit!
    Natürlich wird jetzt höchstwahrscheinlich wieder verteidigt und erzählt, dass mit den gegebenen Mitteln das größtmögliche Ergebnis erzielt wurde – oder ging es doch eher nach dem Minimalprinzip?
    Wie dem auch sei, ich harre nun der Dinge, die da kommen mögen und freue mich zunächst sehr auf eine (mindestens!) fünf CDs umfassende und starke Box!

    Allen noch einen schönen Rest-Pfingstmontag wünscht Euch Rudi aus dem sonnigen Hessen.

Antwort zu: CD & MP Überraschungen, Rätselauflösungen & Livesong Bearbeitungen
Ihre Informationen:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">

Abbrechen