Interview in der Bildzeitung

Dieses Thema enthält 0 Antworten, hat 1 Stimme, und wurde zuletzt vor vor 2 Monaten, 2 Wochen von  Ingrid Lesser-Wenig aktualisiert.

  • Verfasser
    Thema
  • #54120 Antwort

    Ingrid Lesser-Wenig

    Lieber verehrter Herr Quinn,

    eigentlich bin ich kein Fan dieser Zeitung, aber als ich bei Facebook gelesen habe, dass Sie dem Reporter ein 3-stündiges Interview gegeben haben, konnte ich es mir nicht verkneifen, einmal die Bildzeitung zu kaufen und das gleich drei Tagen hintereinander. Es freut mich zu lesen und zu sehen, dass es Ihnen gut geht und Sie ihren Lebensabend gemeinsam mit ihrer Lebensgefährtin hoffentlich noch recht lange genießen können.

    Das abgebildete Foto von Ihnen zeigt mir, dass Sie nichts von Ihrem Charme und Ihrer Liebenswürdigkeit verlorent haben und mir fällt dazu eine Textzeile aus „Der Baum des Lebens“ ein: „Wen stört die Rinde mit den feinen Narben, wenn er voll Zuverzicht ins Leben schaut“. Daran muss ich auch immer denken, wenn ich mich morgens im Spiegel betrachte. Das Leben hinterlässt im Alter bei jedem Menschen Spuren, bei dem einen mehr, beim anderen weniger.

    Ich muss gestehen, dass auch ich zu den „drei“ noch lebenden Fans“ gehöre, die Ihren Rat streng befolgen. Ich liebe und verehre Sie schon seit meinem 10. Lebensjahr, als ich zum ersten Mal das Lied „Heimatlos“ hörte. Mittlerweilen sind 62 Jahre vergangen und es hat sich an meiner Verehrung für Sie nichts geändert, ganz im Gegenteil, wann immer ein Film von Ihnen im Fersehen gezeigt wird, schaue ich mir diesen an und wenn es auch die 100. Wiederholung ist. Sie werden vielleicht sagen, das ist Schnee von gestern, aber sie sind immer wieder schön anzusehen.

    Zu guter Letzt habe ich noch eine Bitte an Sie:
    Könnten Sie ihr Managment bzw. ihre Produktionsfirma veranlassen, dass die Titel, die Sie in den späten 70er bis 90er Jahren neu aufgenommen haben, alle einmal auf einem Tonträger erscheinen? Wenn mal neue CD’s oder DVD’s auf den Markt kommen, dann sind es „nur“ die altbekannten Lieder, die mal wieder neu verlegt wurden. Eine CD/DVD mit den neuen Liedern unter der Überschrift „Lieder die das Leben schreibt“ (z. B. „Am Ende der Zeit“, „Keine Angst, die Brücke hält“, „Ein ausgedienter Zug“ usw.) wäre für uns Fans sicherlich ein großes Geschenk von unschätzbarem Wert.

    Ich hoffe sehr, dass meine Zeilen Sie erreichen und wünsche Ihnen und Ihrer Rosi für die Zukunft alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit und ein glückliches Leben zu zweit.

    In diesem Sinne verbleibe ich

    mit herzlichen Grüßen
    Ihre
    Ingrid Lesser-Wenig

Antwort zu: Interview in der Bildzeitung
Ihre Informationen:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">