Geburtstagsbox "DAS IST MUSIK" – Liste der Erstveröffentlichungen auf CD

Willkomm en a!uf der FQ-Infoseite! – wir pflegen das Lebenswerk von Freddy Quinn!!! Foren Plauderecke Geburtstagsbox "DAS IST MUSIK" – Liste der Erstveröffentlichungen auf CD

Dieses Thema enthält 84 Antworten, hat 1 Stimme, und wurde zuletzt vor vor 5 Tage, 15 Stunden von  Norbert Dümeland aktualisiert.

  • Verfasser
    Thema
  • #55333 Antwort

    Andreas Schmall

    An alle Freddy Freunde, die gleich mir der Veröffentlichung der 3 CD Box am 27.9.2019 entgegenfiebern!

    Durch eine Vorabinformation konnte ich inzwischen alle Daten der 45 Titel eruieren. Höchsterfreut stellte ich dabei fest, dass statt der 11 Erstveröffentlichungen auf CD stolze 13 erstveröffentlichte Raritäten (alle in Stereo) auf der sensationellen Box sind. Falls die Angaben diesmal stimmen, sind das folgende Titel:

    CD 1-8: „MANEGE FREI“ # 01 (LP Version, auch: „Ja, wir sind Artisten“) 02:52 – prod. 01.09.1964 – Studio Rahlstedt Hbg. – Orch. James Last – Erstver. LP Polydor 237 419 „FREDDY, TIERE, SENSATIONEN“.

    CD 1-10: „LA PALOMA“ # 02 (span.-dt. LP Version 1, „Raritäten Fassung“) 03:57 – prod. 28.02.1966 – Studio Rahlstedt Hbg. – Orch. James Last – Erstver. LP Polydor 249 013 „WELTSTARS SINGEN EVERGREENS“.

    CD 1-11: „SPANISH EYES“ # 06 (engl. LP Version) 02:46 – prod. 14.10.1969 – Studio Rahlstedt Hbg. – Orch. Bert Kaempfert – Erstver. LP Polydor 2388 103 „20 FREDDY ERFOLGE“.

    CD 1-14: „KOMM ZU MIR – 02:55 – prod. 28.08.1969 – Studio Rahlstedt Hbg. – Orch. Christian Bruhn – Erstver. SI Polydor 53 481 „ALS ICH NOCH EIN JUNGE WAR“.

    CD 2-9: „MENSCH, KUDDEL, WACH‘ AUF“ – 03:02 – prod. 15.10.1973 – Studio Wandsbek Hbg. – Orch. Walter Heyer – Erstver. SI Polydor 2041 495 „MENSCH, KUDDEL, WACH‘ AUF“.

    CD 2-10: „DIE REISE“ – 03:27 – prod. 11.09.1974 – Audio Tonstudio Berlin – Orch. Wilfried Grünberg – Erstver. SI Polydor 2041 582 „DIE INSEL NIEMANDSLAND“.

    CD 2-11: „DAS GROSSE SPIEL“ # 02 (LP Live Version mit den Fischer Chören, WM Fassung) 02:16 – prod. 07.07.1974 – WM Fussball Stadion München – Orch. Hans Bertram (auf Masterband von Version 01) – Erstver. LP Polydor 2437 253 „WIR SIND WELTMEISTER“.

    CD 2-14: VOR LIEBE KANN ICH KEINE NACHT MEHR SCHLAFEN – 02:51 – prod. 11.05.1976 – Studio Hohe Bleichen Hbg. – Orch. Rolf Rosemeier – Erstver. SI Polydor 2041 766 „SOLANG DIE SONNE SCHEINT“.

    CD 2-15: „MARIE, I’M COMING HOME“ # 02 (Orig.: „Marie, ich komm zu dir“) 03:21 – prod. 07.10.1976 – Studio Hohe Bleichen Hbg. – Orch. Rolf Rosemeier – Erstver. SI Polydor 2041 809 „MARIE, ICH KOMM ZU DIR“.

    CD 3-3: „WIR SETZEN AUF ERFOLG“ – 02:42 – prod. 15.06.1977 – Studio Rahlstedt Hbg. – Orch. Joe Kirsten – Erstver. SI Polydor 2041 902 „IM SUPERMARKT GLEICH NEBENAN“.

    CD 3-9: „WAS WÄRE WENN“ – 03:49 – prod. 22.09.1978 – Studio Menke Maschen, Seevetal – Orch. George Moslener – Erstver. SI Polydor 2042 032 „UND DANN GEH ICH ALLEINE NACH HAUSE“.

    CD 3-10: „GLORY GLORY HALLEJUJA (englisch) 03:28 – ´prod. 00.07.1975 – Studio Hohe Bleichen Hbg. – Orch. Rolf Rosemeier – Erstver. LP Polydor 2371 679 „GESTERN-HEUTE“.

    CD 3-13: „GROSSE FREIHEIT NR. 7 # 01 (SI Version, Kurzfassung) 03:42 – prod. 06.09.1984 – Musikstudio M1, Hamburg-Strahlau – Orch. Ricci Ferra – Erstver. SI 881 436-7 „GROSSE FREIHEIT NR. 7“.

    Leider kann ich Euch aus technischen Gründen die Covers der Erstveröffentlichungen nicht posten. Auf die Anführung der übrigen schon des Öfteren auf CD veröffentlichten 32 Titel habe ich verzichtet, um den Beitrag nicht zu lange werden zu lassen. Ich hoffe, insbesondere bei den Hardcore Fans mit der Nennung der Erstveröffentlichungen die Vorfreude auf die Geburtstagsbox gesteigert zu haben. Übrigens: Bei Amazon ist die Box inzwischen in der Rubrik „Schlager“ auf Platz 41 (24.9.2019) gelandet – ein Platz, den Freddy Tonträger schon lange nicht mehr innehatten.

    Das freut besonders Freddy Quinn Insider Andreas aus dem „norwegisch“ kalten Salzburg

  • Autor
    Antworten
  • #55335 Antwort

    PietON

    Vielen Dank Andreas, für diese tollen und klaren Informationen, die bestimmt ein Freddy-Herz höher schlagen lassen.
    Noch ein paar Tage und dann wird es genießen.

    Grüße von Piet aus den „regnerisch kalten“ Niederlanden

  • #55336 Antwort

    Josef Krautzberger

    Danke herzlich für die Information sage auch ich, und ich freue mich schon sehr auf die CD Sammlung, egal, ob ich viele Lieder schon habe oder einige noch gar nicht kennen sollte.
    Freddy war, ist und bleibt einer der Größten für mich.
    Liebe Grüße an Andreas, an Familie Klinger, an alle Freddy Webseiten Betreiber, an Radio Traumfänger, und an alle Freddy Fans,
    und natürlich an Freddy Quinn ebenso und alles Gute zu seinem 88. Geburtstag, und Danke für die vielen schönen Lieder, Filme, Theaterstücke, Zirkusauftritte, usw.
    sagt Josef aus HIrschstetten.

  • #55342 Antwort

    Josef Huth

    Hallo Andreas,

    schönen Dank auch von mir für die Info zu der 3 er Geburtstagsbox von Freddy.
    Bin Samstag in Köln und werde sofort Saturn ansteuern und hoffe das
    ich Erfolg habe zum Kauf.

    Schöne Grüße an alle Freddy Fans die Freitag besonders an ihr Idol denken,

    das sagt einer seit 1956

    Josef aus der Eifel

  • #55343 Antwort

    Irmgard Skomoroch

    Guten Abend Andreas auch ich möchte mich bei dir bedanken für die vielen Informationen über die Dreier CD Box ich freue mich riesig das es wieder was Neues von mein Lieblings Star Freddy gibt aber wir brauchen nur Zwei Tage warten Freddy hat Geburtstag am 27.9 und wir schenken uns dann etwas Neues von unserem Lieblings Star Freddy Nun ganz liebe Grüße Von Irmchen von der Ostsee ⛵😀

  • #55353 Antwort

    PietON

    Na Andreas, laut den „Kennern“ auf FB sind nicht alle deiner Vorhersagen richtig, schade. Aber wie gesagt laut den „Kennern“ im sessel….

  • #55354 Antwort

    Richard Hösch

    mehr als 7,69€ ist diese Box auch nicht wert

  • #55360 Antwort

    Thomas M.

    Liebe Freddy Quinn-Freunde!
    Leider kann ich es nur bestätigen, daß nicht die gewünschte „La Paloma“-Version auf der Box enthalten ist. Wieso, weshalb und warum noch im letzten Moment die Bänder vertauscht wurden ( das richtige Masterband liegt wirklich vor und wurde auch digitalisiert), wird geklärt, nützt aber nun nicht mehr so wirklich.
    Als Trost bleibt nur, daß tatsächlich die Single-Version von „Große Freiheit Nr.7“ auf der Box ist und daß die gesuchte „La Paloma“-Version wohl schon sehr bald auf anderem Wege erworben werden kann….Versprochen!…
    Ein bißchen traurig bin ich dann aber doch, lieber Richard Hösch, über Ihren kurzen, „liebevoll“ bissigen Kommentar, daß diese Box nicht mehr als diese paar Euro wert ist! Denn damit anerkennen Sie nicht die Arbeit, die die entsprechenden Mitarbeiter von Electrola leisten. Denn glauben Sie mir, es wird immer schwieriger, von den jungen und von der Musik her total anders orientierten Kollegen, die richtigen Masterbänder finden zu lassen und aus London zu bekommen. Daher sollte man ein bißchen mehr Respekt und Dankbarkeit zeigen, daß es überhaupt noch Menschen bei Electrola gibt, die sich um Veröffentlichungen u.a. von Freddy Quinn kümmern! LG

    • #55431 Antwort

      Richard Hösch

      Lieber Thomas M.

      Ich bitte um Entschuldigung für meinen bissigen Kommentar,war ziemlich genervt über die vielen negativen Kommentare auf Facebook,auch die von Andreas.Habe mir die Box heute angehört,sind schon viele Fehler enthalten.Also warten wir auf die zweite Auflage!

      L.G. Richard Hösch

  • #55363 Antwort

    PietON

    Sehr geehrter Herr Thomas, dem kann ich nur zustimmen. Diese Leute verstehen nicht, dass es eine große Aufgabe ist, all dies zu erledigen. Aber wie immer stehen die „besten Profis“ an der Seite und haben die meiste commentaren. Der niedrige Preis für diese CD ist lächerlich, aber daher für jedermann erschwinglich. Und LP freunden brauchen ja keine CDs, den die haben ja schon alles. Es gibt aber auch leuten die nicht alles haben und sich freuen auf dieser CD (sieht man ja an den top-50 notierung beim Amazone). Es ist eigentlich schade, dass ein solches Superprojekt so viele Negativkommentare liefert anstat nür froh zu sein..

  • #55397 Antwort

    Norbert Schmitz

    Lieber Thomas M.,
    sie haben vollkommen recht. Meinen allerherzlichsten Dank für ihre Mühe und die ihrer Kolleginnen und Kollegen von Electrola für das Zustandekommen der Geburtstagsbox. Das Suchen und Sicherstellen der Masterbänder ist sicher keine einfache Aufgabe und ich kann mir vorstellen, dass die Archive nicht gerade in einem erstklassigen Zustand sind. Da findet man manches, was man nicht gesucht hat nach dem Motto: Siehmal da ist ja Meier 3 den haben wir bei den letzten Weihnachtsfeiern so vermisst. Da sitzt er ruhig und zufrieden mit dem Pausebrot in der Hand und der Thermosflasche zwischen den Knien. Jetzt kann man ihn endlich aus der Gehaltsliste streichen. Kleiner Scherz am Rande. Sowas gibts natürlich nicht.
    Aber lassen sie sich nicht verdriesen, man kann es eben nicht jedem Recht machen. Wem die Box für 7,69 Euro zu billig ist, der kann sie ja da kaufen wo sie teurer ist. Es gibt Preise zwischen 10,99 Euro und $11,18 . Also für jeden was dabei.
    Wir letzten Fans nehmen jetzt weiter unsere Pillen und warten auf die nächsten CD Überraschungen.
    Liebe Grüße und nochmals herzlichen Dank – Norbert aus Frankfurt

  • #55402 Antwort

    Alf Rolla

    Die „Macher“ dieser Box sollten sich den Preis „Trump der Woche“ teilen. Okay?

  • #55403 Antwort

    Andreas Schmall

    An alle Freddy Freunde!

    Ich habe eine Muster Box – vermutlich für meine Arbeiten zu den vorherigen Boxen – bereits gestern erhalten. Danke dafür den Machern bei Electrola. Was ich beim Abhören der Box alles an Überraschungen positiver und negativer Natur erlebt habe, schildere ich Euch in Kürze. Heute wollen wir alle den 88. Geburtstag von Freddy Quinn gebührend feiern. Hier im Freddy Quinn Archiv, auf den Foren im Facebook und zuletzt im Internet Radio bei der Sondersendung von Franz Sonnleitner um 20:15. Uhr

    Ich hoffe, Ihr seid damit einverstanden – Andreas aus dem föhnigen Salzburg

  • #55415 Antwort

    Thomas M.

    Liebe Freddy Quinn-Freunde!
    Wie es viele ja schon gemerkt haben und mit mal weniger oder mehr bissigen Bemerkungen kommentiert haben, stecken in der von so vielen mit großer Freude erwarteten Box viele Fehler, sei es nun von den Titeln oder von dem Coverdruck. Somit wird die Auslieferung der Box gestoppt und es kommt in Kürze eine überarbeitete korrekte Version auf den Markt. Somit haben all die, die jetzt die fehlerhafte Box schon erhalten haben, eine Rarität zu Hause….das mag man nun positiv oder negativ sehen.
    LG

  • #55418 Antwort

    Norbert Schmitz

    Hallo Thomas M,

    das heißt also eine zweite Box kaufen. So kann man auch den Umsatz heben. Wie wärs mit kostenloser Nachlieferung?

    LG Norbert

  • #55422 Antwort

    Thomas M.

    Lieber Norbert Schmitz!
    Glauben Sie mir, auf diese Art und Weise ist keine Tonträgerfirma scharf, ihren Umsatz zu heben. Es rotieren wirklich alle, um zu klären, wie es zu diesen schwerwiegenden Fehlern kommen konnte und zufriedenstellende Lösungen für alle zu finden. Eines sei schon einmal vorab erwähnt, daß natürlich bei einer neuen Auflage der Box auch die „richtige“ gewünschte „La Paloma“-Version eingetauscht sein wird!
    Bei aller selbstverständlich berechtigter Kritik möchte ich trotzdem gerne noch einmal darauf hinweisen, daß man nicht ganz die Freude vergessen sollte, mit dieser Box soviele bisher noch nicht auf CD erschienenden Freddy Quinn-Titel erhalten zu haben, wie schon lange nicht mehr!
    LG

  • #55424 Antwort

    Andreas Schmall

    Lieber Thomas M.

    Danke für Deine Klarstellungen. Ich habe noch viel mehr Fehler auf der gestern erhaltenen Box entdeckt. Ich wollte diese aber nicht heute an Freddy Quinns 88er posten. Ich schreibe aber morgen detailiert darüber und ich hoffe, Du hast die Zweitauflage noch nicht in die Wege geleitet. Denn auch diese gravierenden Fehler gehören unbedingt bereinigt!

    Bis Morgen – Andreas

  • #55425 Antwort

    Conny Wörner

    Guten Abend liebe FREDDY-QUINN-Begeisterte,

    Ihre/Eure Fachkenntnisse i.S. Quinnologie bewundere ich.
    Leider bzw. gottseidank bin ich total glücklich, gerade heute die 3er CD erhalten zu haben und feierte gleich gebührend.

    Herzliche Grüße –
    Ihre/Eure vermutlich einigermaßen unbedarfte
    Conny Wörner (evtl. Eigentümerin einer FQ-CD-Rarität)

    So oder so – besonderen Dank an Herrn Thomas M.!

  • #55427 Antwort

    Thomas M.

    Liebe Conny Wörner!
    An solch einem Tag, der so ganz anders verlaufen sollte als heute, freut man sich umso mehr über ein so liebes Danke wie von Ihnen! Danke, Danke, Danke!!
    Und lieber Andreas, an der Zweitauflage wird gearbeitet, es werden aber die von uns gefundenen Fehler mit denen von Dir entdeckten abgeglichen, bevor der Auftrag für die Neuauflage gegeben wird. Danke auch Dir, Andreas!
    LG

  • #55432 Antwort

    Conny Wörner

    Gerne, lieber Thomas M., mehr als verdient!
    Wir alle können wohl kaum ermessen, mit welcher Akribie und welchem Aufwand im Detail eine derartige Produktion erarbeitet werden mußte, zum Teil von Menschen mit heute gänzlich anderem Musikgeschmack und daher auch etwas,geringerem Unterscheidungsvermögen als unsere bewundernswerten Quinnologie-Wissenschaftler meiner Generation hier – und, wie in vielen anderen Bereichen auch – dann vielleicht noch Termindruck im Hinblick auf diesen heutigen großen Tag dazu kam.
    Also, lassen wir doch einigermaßen Contenance walten und freuen uns auf das, was noch kommt…
    LG

  • #55433 Antwort

    Norbert Dümeland

    Liebe Conny,
    deine gut gemeinte Worte für Thomas M. tun ihm bestimmt sehr gut.
    Er ist mit der jetzigen Situation nicht sehr glücklich, obwohl er daran
    überhaupt keine Schuld hat. Das Problem liegt bei der Elecktrola.
    Das was ,, Alf Rolla,, von sich gibt, ist überflüssig. Wir haben auch nicht
    den Käse nach Köln gerollt.
    Gruß Nobby !

  • #55435 Antwort

    Conny Wörner

    Lieber Nobby,
    vielen Dank – noch ein weiterer wichtiger Aspekt. So kommen wir der Sache doch näher…
    Was Thomas M. und sein Team für die FREDDY QUINN-Veröffentlichungen leistet, kann gar nicht genug gelobt und geschätzt werden!
    Eine gute Nacht uns allen und ganz liebe Grüße

  • #55448 Antwort

    Norbert Schmitz

    Liebe Mitrentner ihr sollt nicht zu nachtschlafender Zeit mit der Conny flirten. Lasst die Pillen wirken und ruht euch aus (grins). Aber Recht habt ihr ja. Wie heißt es so schön: wer schafft macht Fehler und wer keine Fehler macht wird befördert. Da gehört wohl der eine oder andere Schreiber dazu.
    Stellt euch mal vor das so eine CD aus 15 Bändern besteht, die digitalisiert werden müssen und das von jungen Mitarbeitern, welche durch ihren Musikgeschmack leichte Gehörstörungen haben. Da kann schon mal Mono mit Stereo verwechselt werden. Mit meinen Hörgeräten weiss ich von was ich schreibe.
    Herr Thomas M hat ja eine Neuauflage der CD-Box zugesagt und wir sollten da abwarten, was Electrola dann draus macht. Bestimmt hören wir von Thomas wann es soweit ist und wie es weiter geht. Also Frust beseite und genießt die die Raritätenbox. Macht es wie Conny und feiert die neuen CD’s und Lieder die endlich auf CD sind. Die im Saarland zugereisten Stuttgarter haben’s eben drauf.
    Übrigens gibt es die ersten Lieder der Box bereits auf YouTube.
    Vielleicht gibt es ja als Sonntags-Bonbon die Radiosendung vom 27.09.2019 – bitte liebe Gastgeber gebt euch einen Ruck. So als Zuckerl wegen der CD-Box.

    Euch allen ein schönes Wochenende und schön weiter Pillen schlucken – Norbert

    • #55458 Antwort

      Conny Wörner

      Hallo Norbert,
      Dein Humor ist unschlagbar. Mach nur weiter so😉.
      Herzliche Grüße in Euer geliebtes Frankfurt – auch an Deine liebe Christine!
      Die schwäbische Saarländerin

  • #55449 Antwort

    Norbert Schmitz

    Danke liebe Gastgeber,

    kaum gewünscht und schon geht der Wunsch in Erfüllung. Die Radiosendung steht schon im aktuellen Lied. Vielleicht hat da etwas von magischen Thomas auf mich abgefärbt. Werde es heute beim Geschirrspülen nochmal ausprobieren (grins).

    Vielen herzlichen Dank nach Wien ihr seid die Größten – Norbert

  • #55451 Antwort

    Alf Rolla

    Diese CD-Box ist eine einzige „Resterampe“ Da wird eine seltene „La Paloma“-Version angekündigt, und was ist zu hören? Bekanntes! Da werden Aufnahmen in Mono präsentiert, die es auch in Stereo gibt. Ach ja, die Zusammenstellung ist, nun ja, sehr, sehr gewöhnungsbedürftig (höflich formuliert).

  • #55452 Antwort

    Stefan Huber

    Ich glaube auch, dass es eine denkbar unangenehme Situation für den Hersteller ist. Vor allem, da die Box von den Käufern offenbar so gut angenommen wurde – was heute eine Seltenheit ist. Wir sollten auf alle Fälle dankbar sein, dass es bei der Electrola Leute gibt, die wirklich bei Freddy-Quinn-Fans nachfragen und sich bemühen die letzten noch nicht auf CD erschienen Titel zu veröffentlichen. Im Jahr 2019 ist die CD leider mehr oder weniger ein totes Medium und auch der große Boom von Back-Katalog-Titeln als Downloads ist bislang ausgeblieben. Offenbar fehlt es einfach wirklich am Publikum.

    Bei Freddy sind wir wirklich in der glücklichen Situation, dass fast der gesamte Katalog wiederveröffentlicht wurde. Das ist weder bei den großen internationalen Stars – noch bei seinen deutschsprachigen Zeitgenossen – eine Selbstverständlichkeit. Peter Alexander und Udo Jürgens wurden beispielsweise nur fragmentarisch digitalisiert – bei Erstgenanntem dürfte bei einzelnen Titeln sogar das Bandmaterial fehlen; Roy Black ist fast vollständig; bei weniger bekannten Künstlern gibt es aus den 1960er Jahren fast gar nichts in digitaler Form (Gerhard Wendland, Bully Buhlan, Vico Torriani). Auch die Valente dürfte nach dem Ableben von Jürgen Brückner unvollständig bleiben.

    Auf alle Fälle vielen Dank an alle Leute, die sich für die Wiederveröffentlichung der noch fehlenden Titel einsetzen – auf Seiten von Electrola und auf Seiten der Fans. Ich glaube das klare Ziel muss sein, dass alle Titel irgendwann in bestmöglicher Qualität als Download/Stream zur Verfügung stehen, denn auch die frühen CDs geraten mittlerweile in Vergessenheit.

  • #55481 Antwort

    Andreas Schmall

    Lieber Thomas M.

    Wie versprochen melde ich heute (hoffentlich) ein letztes Mal. Als Allererstes muss ich Dir, lieber Thomas, noch einmal herzlichst dafür danken, dass Du fast alle meine Wunschtitel ausgesucht und Dich mit viel Mühe und Herzensblut für das Erscheinen diese ultimativen Geburtstagsbox eingesetzt hast. Dass dabei fast alles schiefgelaufen ist, was schieflaufen konnte, ist mit Sicherheit nicht Deine Schuld. Diese liegt, wie schon von anderen Schreibern bemerkt, bei den „Nicht-Freddy Kennern“, die es sich beim Auffinden der Titel nur allzu leicht machten. Wobei ich sogar vermute, dass die Suche nach den Masterbändern ziemlich vernachlässigt wurden, gelinde ausgedrückt.

    Was den von vielen gewünschten „LA PALOMA“ # 02 Titel aus 1966 betrifft, habe auch ich schon meine leidvollen Erfahrungen! Für die CD „GLANZLICHTER“ durfte ich alle Titel nach einem gewissen Schema (Polydor & Esperanza) vorschlagen. Daher schlug ich auch „LA PALOMA 1966“ vor. Als alle Titel schon fix waren, wurde dieser Song auf Weisung Werner Triepkes durch das Lied „Menschen“ ersetzt, das schon mehrmals auf CD war. Mir ging es also um kein Haar anders als Dir, lieber Thomas! Es scheint, dass irgendwer diesen Titel nicht veröffentlicht haben will! Bitte unternimm Alles, dass dieser schon digitalisierte „LA PALOMA“ Titel wenigstens in der 2. Auflage in bestem Stereo erscheint!

    Ein 2. Wunsch sei mir im Namen vieler „Hardcore“ Fans auch noch erlaubt: „SPANISH EYES“ # 06 aus der LP „20 Freddy Erfolge“ wurde wieder nicht auf der Box veröffentlicht. Stattdessen nahm man wieder die Version 04 aus der Deutschland Single, die schon mit dieser Box 9 mal auf CD kopiert wurde. Langsam wird es Zeit, dass auch andere „SPANISH EYES“ Versionen – der Vielfalt wegen – zum Zug kommen. Sie sind ALLE im Londoner Archiv, man muss sich nur die Mühe machen und Zeit nehmen, sie zu suchen.

    Die falschen Informationen auf der Cover Rückseite und im Booklet, gehören natürlich in einer 2. Auflage korrigiert. Zu allem Übel ist auch noch auf CD 3 als letzter Titel „DAFÜR LEBE ICH“ angegeben, in Wirklichkeit hört man hier „NICHT EINE STUNDE TUT MIR LEID“. Doch das alles ist nicht so schrecklich als das, was ich auf der Muster-Box, die ich 1 Tag früher erhielt, beim Abhören mit Kopfhörern entdeckte!

    Ich war entsetzt, als ich feststellte, dass insgesamt 14 in Stereo produzierte Lieder nur in MONO statt in Original STEREO zu hören waren – davon 11 von 12 Erstveröffentlichungen. Das sah so aus, als hätte man aus Zeitnot oder weil man nicht die Masterbänder der Lieder im Londoner Archiv suchen wollte, die Stereo Aufnahmen von einem Uralt Plattenspieler mit monauralem Ausgang abgekupfert. So flach und eintönig klangen diese Aufnahme!. Ich habe diese Aufnahmen alle selbst in bestem Stereo von den Singles & LP’s abgespielt und in meiner Playlist verewigt. Ein guter Freund hat mir die bei Vinyl obligaten „Gebrauchsspuren“ Großteils entfernt. Natürlich wollte ich wie so manch andere „Freddy Hardliner“ diese Aufnahmen endlich auch digital remastert in kristallklarem Sound auf einer CD haben. Und jetzt das, was ich nie und nimmer erwartet hatte!

    Wenn diese STEREO Aufnahmen auch bei einer 2. Auflage MONO bleiben sollten, wie in der Steinzeit der Tonträger in den 50ern, wäre das einer Weltfirma wie Electrola absolut nicht würdig. Ich kenne nicht mal CD Produkte von „NO-NAME-Labels“, die ein Drittel Stereo Aufnahmen einer Box etc. in Mono statt Stereo veröffentlicht haben. Außerdem ist mir nicht klar, woher diese Mono Aufnahmen kommen, weil alle Titel ausschließlich in Stereo produziert wurden!!! Mit der Box, wie sie sich mir jetzt darbietet, kann ich herzlich wenig anfangen und etliche Freddy Freunde haben mir ähnliches geschrieben.

    Die Box, welche ohne diese Fehler und bei allen 45 Titeln in Stereo produziert worden wäre, hätte dagegen die ULTIMATIVE Box werden können.

    Jetzt ist sie bestenfalls für den Auto CD Spieler geeignet, wo man den Stereo Effekt ohnehin nicht hört. Ich betone nochmals: ALLE Aufnahmen der Box und insbesondere die Erstveröffentlichungen sind in bestem Stereo aufgenommen und als solche nur auf den Stereo Masterbändern enthalten. Seit den 70er Jahren war Stereo Standard und ALLE Tonträger wurden in Stereo veröffentlicht.

    Darum bitte ich Dich, lieber Thomas, mache Dich bei einer 2. Auflage stark, dass diesmal wirklich im Londoner Archiv nach den Original Stereo Masterbändern gesucht wird. Auch wenn es einige Mühe und auch Zeit kostet. Jetzt ist es ja unerheblich, wann die 2. Auflage herauskommt und so mancher Freddy Freund wäre gleich mir bereit, mehr für die dann wirklich ultimative Box zu zahlen. Auch wäre ich wie schon 1 mal bei der 5er Box 2 gegebenenfalls bereit, meine sehr guten MP3’s in Stereo Electrola anzubieten. Aber nur, wenn die Londoner Mitarbeiter die Bänder nicht finden. Sie wären noch immer erheblich besser als diese Mono Aufnahmen.

    Folgende 14 Aufnahmen sind fälschlicherweise in MONO STATT STEREO auf der 1. Auflage der Box erschienen und müssten in der 2. Auflage unbedingt durch Stereo Aufnahmen vom Masterband ersetzt werde. Sonst besteht keine Chance, dass die 10 in Mono produzierten Erstveröffentlichungen jemals in der Original Stereo Qualität erscheinen. Hier also die leidigen 14 MONO Aufnahmen:

    CD 1-08: „MANEGE FREI“ # 01 aus LP 237 419 „FREDDY, TIERE, SENSATIONEN“
    CD 1-09: „VON KONTINENT ZU KONTINENT“ aus LP 249 001 „VON KONTINENT ZU KONTINENT“
    CD 1-11: „SPANISH EYES“ # 01 aus SI 59 016 „ALONG THE SHORE“ ( Dieses Lied wie oben gewünscht durch Aufnahme # 06 aus „2o FREDDY ERFOLGE“ ersetzen.)
    CD 1-12: „GOLDEN BOY“ # 01 aus SI 53 081 „SEEMANN, WEIT BIST DU GEFAHREN“
    CD 1-14: „KOMM ZU MIR“ aus SI 53 481 „ALS ICH NOCH EIN JUNGE WAR“
    CD 2-09: „MENSCH, KUDDEL, WACH AUF“ aus SI 2041 495 „MENSCH, KUDDEL, WACH AUF“
    CD 2-10: „DIE REISE“ aus SI 2041 582 „DIE INSEL NIEMANDSLAND“
    CD 2-14: „VOR LIEBE KANN ICH KEINE NACHT MEHR SCHLAFEN“ aus SI 2041 766 „SOLANG DIE SONNE SCHEINT“
    CD 2-15: „MARIE, I’M COMING HOME“ # 02 aus SI 2041 809 „MARIE, ICH KOMM ZU DIR“
    CD 3-03: „WIR SETZEN AUF ERFOLG“ aus SI 2041 902 „IM SUPERMARKT GLEICH NEBENAN“
    CD 3-08: DER BAUM DES LEBENS # 01 aus SI 2041 944 „FREUNDE DER NACHT“
    CD 3-09: „WAS WÄRE, WENN“ aus SI 2042 032 „UND DANN GEH ICH ALLEINE NACH HAUSE“
    CD 3-10: „GLORY, GLORY, HALLEJUJA aus LP 2371 679 „GESTERN-HEUTE“
    CD 3-13: „GROSSE FREIHEIT NR. 7“ # 01 aus SI 881 436-7 „GROSSE FREIHEIT NR. 7“

    Dass diese obigen „Fake-Mono“ Aufnahmen durch die Original Stereo Aufnahmen vom Masterband ersetzt werden, wäre bei einer 2. Auflage neben der „richtigen“ „LA PALOMA“ und „SPANISH EYES“ so ziemlich das Wichtigste. Natürlich sollten auch die Angaben auf dem Booklet und der Box Rückseite stimmen aber der Berichtigung der Mono Aufnahmen in Stereo ist der dringliche Vorzug zu geben.

    Ich hoffe, meine Ausführungen bereiten Dir nicht allzu viel Kopfzerbrechen und Du siehst meine Ausführungen nicht als Kritik an Dir an. Im Gegenteil, Du bist der Einzige, der bei einer 2. Auflage alles zum Besten wenden kann – für Freddy Quinn „Normalverbraucher“ und ebenso „Hardcore-Freunde“. Dein Angebot, die Titel und Infos mit Dir abgleichen zu dürfen, nehme ich gerne an – im Sinne einer optimalen Geburtstag Box.

    Das hofft Andreas aus dem nebligen Salzburg

  • #55482 Antwort

    Stefan Huber

    Hallo Andreas,

    vielen Dank für deine Analyse. Das ist in der Tat sehr seltsam.

    Bei den Titel aus den 50ern und 60ern (eventuell frühe 70er) hätte ich das noch verstanden. Vielleicht gibt es z.B. die Stereo-Version von „Manege Frei“ nicht mehr im Archiv (der Titel fehlte auch bereits in der Bear Family Box) oder man hat bei den Single-Titeln zu den Single-Masters gegriffen (welche in Mono wären). Dass Titel die zuvor niemals in Mono erschienen sind auf einmal Mono sind, ist aber sehr komisch.

    Ich hoffe zudem, dass es bei der Electrola nicht Praxis ist MP3 Files auf CD zu überspielen. Sollten die noch fehlenden Titel nicht mehr auf Band verfügbar sein, gehe ich davon aus, dass diese professionell von neuwertigen Pressungen überspielt werden. Falls es keinen anderen Ausweg gibt, sollte dies m.E. auch für die noch fehlenden Titel passieren. Eine professionelle Überspielung von Vinyl ist noch immer besser als gar keine Veröffentlichung.

    Aber warten wir erst einmal ab was passiert. Vielleicht gibt es irgendwann auch eine Doppel-CD mit ALLEN Weihnachtstiteln von Freddy Quinn (inkl. der Alternativversionen aus „Weihnachten auf hoher See“ und der spanischen Titel).

  • #55483 Antwort

    Stefan Huber

    Habe jetzt einmal kurz alle Titel auf dem Set angespielt. Der Fehler liegt definitiv nicht am schlechten Ausgangsmaterial (zumindest lässt sich über die Qualität des Ausgangsmaterials gar keine Aussage mehr treffen!), sondern an defektem oder falsch eingestelltem Equipment beim Überspielen oder an fehlerhaften Einstellungen bei der Kodierung der finalen Audio-Files. Dass die Titel nur Mono sind, ist dabei das kleinste Problem. Vielleicht kann man auch noch einmal betreffend der „Spanish Eyes“-Version nachforschen. Ich glaube das versucht wurde eine andere als die bereits bekannte Version zu verwenden, aber man hat wieder die falsche gezogen. Auch dieser Titel wurde falsch kodiert – was darauf schließen lässt, dass es sich um eine Neuüberspielung handelt.

  • #55484 Antwort

    Andreas Schmall

    Hallo Stefan!

    Ich glaube, Du hast das Rätsel um die Mono Aufnahmen gelöst! Auch ich hatte eine Ahnung, dass fast alle Erstveröffentlichungs Titel von Single-Masters gezogen oder falsch überspielt wurden, bzw. das Equipment falsch eingestellt oder falsch codiert wurde. Habe mal davon gelesen. Ich konnte mir nur nicht vorstellen, dass solche Fehler einer Weltfirma wie Electrola passieren. Von „NO Name“ Firmen habe ich CD’s, wo ein paar Titel auf vorher geschilderte Arten in Mono statt Stereo veröffentlicht wurden.

    Doch die Hoffnung stirbt zuletzt, dass bei der 2. Auflage gründlicher gearbeitet wird und alle Fehler ausgemerzt werden. Und ich gebe Dir recht, dass eine professionelle Überspielung von neuwertigen analogen Singles & LP’s immer noch besser wäre, als jene von Single Masters etc. Ich habe in mühevoller Arbeit sämtliche Titel der Box auf MP3 überspielt und sie dann mit MP3’s in Stereo aus meiner Sammlung verglichen. Da ergibt sich ein himmelhoher Unterschied, nicht nur mit Kopfhörer. Wenn ich eine E-Mail hätte, könnte ich unverbindlich einige Beispiele zum Vergleich als Anhang schicken!

    Danke für die Infos. Speziell freute es mich, dass auch mein Vorschlag einer Doppel CD mit allen Polydor Weihnachtsalben, sowie den spanischen Titeln, Gehör gefunden hat. Natürlich alles in bestem Stereo. DAS wäre eine Bomben Überraschung. Ich hoffe, dass ich bald von Dir oder Thomas M. informiert werde, dass ALLE Fehler (inklusive der MONO Falsifikate) auf der 2. Auflage korrigiert werden, damit ich bald wieder ruhig schlafen kann.

    Liebe Grüße und danke für ausgezeichneten Infos – Andreas

  • #55500 Antwort

    Alf Rolla

    Zu Deiner Information, lieber Andy! „Electrola“ ist keine Weltfirma, sie ist vor einigen Jahren von „Universal“ geschluckt worden. Um den Namen zu erhalten, wurde die „Universal“-Tochter „Koch“ in „Electrola“ unbenannt. Die „alte“ Electrola war auch nie ein Weltkonzern, sondern nur der deutsche Ableger der EMI. Das alles habe ich Dir schon mal vor einem Jahr mitgeteilt, und Du hast Dich bedankt. Trotzdem schreibst Du jetzt wieder „Weltfirma Electrola“. Merkwürdig …

  • #55502 Antwort

    Norbert Schmitz

    Vielleicht ist ja Electrola in einem Jahr zur Weltfirma geworden. Alles ist möglich und jede Klitsche wird heute als Weltfirma bezeichnet. Auch kann man nach einem Jahr etwas vergessen.
    Warum immer so miesepetrig Herr Rolla, sie sind doch bestimmt sonst ein netter Mensch.

    LG Norbert

  • #55505 Antwort

    Alf Rolla

    Okay. Ich werde über meine Wortwahl nachdenken. Versprochen, Norbert. Einmal möchte ich „Electrola“ noch als „Zombie“ bezeichnen *grins : eine Hülle, mehr nicht.

  • #55508 Antwort

    Norbert Schmitz

    Aber Herr Rolla, denken kann man doch alles. Wenn man so eine CD Box bekommt muss man halt mal in die Erde treten. Aber was nutzt das, ausser das der Fuß wehtut. Schön das Sie Humor haben. Ich wußte ja das sie sonst ein netter Mensch sind.

    Noch einen schönen Sonntag und viel Spaß beim Radio Traumfänger – Norbert

    • #55525 Antwort

      Conny Wörner

      Große Klasse, lieber Norbert! Einfach „Personaler“…

  • #55510 Antwort

    Alf Rolla

    Danke, Herr Schmitz. Auch Ihnen einen unfallfreien Sonntag.

  • #55543 Antwort

    Andreas Schmall

    Hallo Alf Rolla und alle Geburtstagsbox Fans.

    Für mich ist „das Plattenlabel mit dem Hund“ – ich meine natürlich EMI Electrola mit Ihren Tochterfirmen, bzw. Universal immer noch eine Weltfirma. Zahlreiche CD’s auch internationaler Künstler befinden sich von diesem Label in meinen Archiven. Mit Polydor hat Electrola auch die Schätze der größten europäischen Plattenfirma Polydor im Fussballfeld großen Archiv in London übernommen. Doch das ist im Moment für mich unerheblich!

    Selbst wenn Electrola „nur“ eine renommierte Plattenfirma sein sollte, ist diese Box kein Renommee für dieses Label. Trotzdem, lieber Alf, ist Deine Bezeichnung eines „Zombie“ Labels viel zu hart formuliert. Für viele sogenannte „Hardcore Fans“ bzw. Freddy Kenner und mich ist diese Box einfach nur wertlos, so lange nicht alle Ungereimtheiten auf der Cover Rückseite und im Booklet in einer 2. Auflage ausgebessert sind.

    Noch wichtiger ist natürlich, dass endlich der richtige vorab angekündigte „LA PALOMA“ Titel – Version # 02 aus 1966 gegen den falschen Titel (natürlich in Stereo) ausgetauscht wird. Am Allerwichtigsten ist jedoch, dass alle 14 versehentlich in Mono statt Stereo veröffentlichten Tracks endlich vom Masterband statt von Single Masters etc. in Stereo gezogen werden.

    Ich vertraue diesbezüglich den Aussagen von Thomas M., ohne dessen unermüdliche Arbeit diese Box nie zustande gekommen wäre! In ungebrochenem Optimismus freue ich mich auf die 2. Auflage der Box. Erst mit den oben genannten Änderungen ist die Geburtstagsbox die ultimative CD Box der letzten Jahre.

    Das meint Euer etwas frustrierter Andreas aus dem sturmumtosten Salzburg.

  • #55544 Antwort

    Thomas M.

    Liebe Freddy Quinn-Freunde!
    Alle Fehler der 3CD-Box wurden analysiert, abgeglichen und die Fehlerquellen gefunden. Eine neue Version ist in Arbeit und wird voraussichtlich in 14 Tagen erscheinen.
    Als kleinen Trost möchte ich hiermit noch einmal betonen, daß in den nächsten 2 Jahren nach heutigem Stand der Dinge jeweils im Sept./Okt. eine spezielle CD bzw. eine Doppel-CD von Freddy Quinn erscheinen wird plus evtl. einem „Lückenfüller“.
    Und…wir haben wirklich aus den Fehlern der 3er-Box ganz ganz schmerzhaft gelernt, aber manchmal muß etwas erst schlechter werden bevor es besser wird…
    Vielen Dank an alle, die so lieb und konstruktiv sich hier im Archiv zu der Box geäußert und somit zur Fehlerbeseitigung beigetragen haben. Danke! LG

  • #55545 Antwort

    Richard Hösch

    Lieber Thomas M.

    Ich bitte um Entschuldigung für meinen bissigen Kommentar,war ziemlich genervt über die vielen negativen Kommentare auf Facebook,auch die von Andreas.Habe mir die Box angehört,sind schon viele Fehler enthalten.Also warten wir auf die zweite Auflage!
    L.G. Richard Hösch

  • #55547 Antwort

    Andreas Schmall

    Lieber Thomas M.

    Nicht Du hast uns zu danken, sondern wir Dir! Ohne Deinen Einsatz und der Arbeit von Electrola Mitarbeitern wäre auch die 2. verbesserte Auflage mit Sicherheit nicht Wirklichkeit geworden. Aber auch nicht ohne die Plauderecke der Klingers, die somit indirekt an diesem Wunder beteiligt sind.

    Udo Jürgens hat einmal mit „IMMER WIEDER GEHT DIE SONNE AUF“ ein sehr schönes Lied gesungen, das für viele Freddy Freunde und mich hoffentlich in 2 Wochen Wirklichkeit werden wird. Sofern dann wirklich ALLE Fehler inklusive der 14 falsch in Mono statt Stereo gezogenen Titel bereinigt sind, geht für mich und bestimmt auch für so manche Freddy Kenner nach schlaflosen Nächten wieder die Sonne auf. Alle 11 Erstveröffentlichungen lange gesuchter Titel erstmals in lupenreinem brillanten Stereo auf einer Ultimaten CD Box – dazu noch ALLE 34 schon bekannten Titel in Stereo vom Masterband! Freunde, das muss man sich erst auf der Zunge zergehen lassen!!!

    Für Deine Mühe und die schlaflosen Nächte von Dir danke ich Dir, lieber Thomas, nochmals von ganzem Herzen. Natürlich auch dem geschmähten Electrola Team. Liebe Grüße aus dem stürmischen Salzburg – Andreas

  • #55553 Antwort

    Norbert Dümeland

    Hallo Andreas,
    warum bist Du so erpicht alle Titel auf Stereo haben zu wollen ?
    Ich denke zum Beispiel an die furchtbare Aufnahme der Bear Family von
    ,, Unter Fremden Sternen,, im sogenannten ,,Ping Pong,, Stereo.
    Hier in der Plauderecke hat ein netter Mensch die Original Single uns allen
    zukommen lassen. Ich fand es die Aufnahme viel besser. Wunderbar finde Ich auch wie alle
    bis auf einen Herrn Namens A.R., Thomas M Danken
    Gruß Nobby !

  • #55555 Antwort

    Stefan Huber

    Norbert, das Problem ist, dass die Titel in der Box keine richtigen Mono-Abmischungen sind, sondern lediglich durch einen Fehler beim Überspielen zustande gekommen sind. Die Diskussion Stereo-(Album-)Version vs. Mono-(Single-)Version ist bekannt, aber hier geht es um ein anderes Thema. Viele der hier nicht nur in Mono, sondern auch noch in minderwertiger Qualität, gepressten Titel hatten im Original gar keine Mono-Abmischungen und auch hier handelt es sich nicht um eine Mono-Abmischung im eigentlich Sinn, sondern allenfalls um eine Summierung der beiden Stereo-Kanäle.

  • #55556 Antwort

    Andreas Schmall

    Hallo Nobby!

    Du fragst, warum ich so erpicht auf Stereo Aufnahmen bin? Ganz einfach: Weil alle von mir erwähnten Erstveröffentlichungen in Stereo aufgenommen wurden und seit den 60er Jahren Gott sei Dank Stereo Standard war. Das menschliche Ohr ist bekanntlich für beidseitiges Hören ausgerichtet und hört Mono Aufnahmen einfach so flach, als ob man nur mit einem Ohr hören würde. Erst das Hören mit Kopfhörern erschließt (zumindest mir) den wunderbaren Stereo Effekt. Ich höre auch viel Klassik und möchte den Stereo Effekt nicht missen. Außerdem sind die Original Tonträger der 11 Erstveröffentlichungen ALLE in Stereo aufgenommen! Warum sollte man da jubeln, wenn diese Lieder plötzlich auf einer neuen CD in dem „flachen“ Mono daherkommen wie Uralt Aufnahmen aus den 50ern, was absolut nicht dem Original entspricht? Ich bin halt für Qualität statt für Quantität. Für mich ist es also die Verwirklichung eines Lebenstraumes, wenn diese Raritäten endlich in 1 A Qualität (= sprich Stereo ohne Vinyl Gebrauchsspuren) zu hören sind.

    Ich verstehe wiederum jene Freddy Freunde nicht, die nach wie vor ihre uralten (oft nur in Mono gepressten) Vinyl Platten auflegen und entzückt den mit unzähligen „Knister-Knaster“ Gebrauchsspuren unterlegten Liedern lauschen. Meine Frau und die 3 Söhne verstehen das auch nicht. Wir alle sind heilfroh, dass 1986 der Siegeszug der Silberlinge begann und endlich Schluss war mit den Vinyls, die bis 1970 sowohl in Mono als auch Stereo veröffentlicht wurden. Viele hatten ja nur Mono Plattenspieler! Ich bin trotzdem stolz auf meine Freddy Vinyl Sammlung – schaue mir aber nur mehr die schönen Covers an… Es gibt halt solche Freddy Freunde und solche und man muss mit dieser Vielfalt leben. Sonst wäre es ja auch langweilig! „JEDEM DAS SEINE“ besagt ein altes Sprichwort.

    Mit der Original (!!!!) Single Version von „UNTER FREMDEN STERNEN“ hast Du allerdings recht, lieber Norbert! Diese wurde auch von Bear Family im Original „Ping-Pong-Stereo“ (=Freddy links, Musik rechts) der Vinyl Single veröffentlicht. Die Aufnahme, welche du meinst ist NICHT das Original, sondern die hat auch mir ein lieber Mensch (danke Richard) zukommen lassen. Auch ich finde diese Aufnahme viel besser als das „Pseudo Stereo“ von der Original Single.

    Geschmäcker sind halt verschieden. L. G. aus Salzburg mit einem Augenzwinkern vom Stereo CD Freund Andreas P.S.: Dadurch bin ich heilfroh, dass die 11 Stereo Erstveröffentlichungen endlich auch digital remastert auf der 2. Auflage der Box in Stereo erscheinen

  • #55557 Antwort

    Andreas Schmall

    Hallo Thomas M. und Stefan Huber!

    Ich begrüße sehr Eure Kommentare, die Licht in’s Dunkel der Box Misere bringen. Von Euch Fachleuten lernt man auch als lebenserfahrener Senior noch Vieles: zum Beispiel „Summierung der Stereo Kanäle in minderwertiger Qualität“ usw. Da vergisst man zuweilen auch auf’s Pillen schlucken.

    Einen Tipp habe ich aber noch, der den schon sehr guten Verkaufserfolg der 1. Auflage noch bei der 2. Auflage toppen könnte: Schreibt doch auf das Cover der Box die Anzahl der Erstveröffentlichungen. Platz genug wäre ja! Oder geht das nicht, um die Einheit der anderen Boxen mit G.G. Anderson, Alexandra etc. nicht zu „gefährden“.

    Das wär‘ doch was, meint der schon schreibmüde Andreas aus Salzburg

  • #55558 Antwort

    Norbert Dümeland

    Hallo Andreas,
    ich gebe Dir vollkommen Recht, wenn die Originale in Stereo sind. Ich war auch sehr Glücklich als Die CD. auf dem Markt kam.
    Nur es sind schon viele Titel durch Ping Pong Stereo ,, verhunzt “ worden,ich denke an viele Rock „N“ Roll Titel die meistens nur sehr
    kurz waren.
    Viele Grüße aus dem Sonnenüberflutenden Celle

  • #55559 Antwort

    Norbert Dümeland

    Hallo Stefan,
    ich habe Deinen Kommentar leider übersehen. Vielen Dank für Deine Erklärung.
    Gruß Nobby !

  • #55560 Antwort

    Inerio Trudu

    Lieber Andreas, lieber Thomas M. und Freddy Quinn Fans!

    Seit langem habe ich nicht mehr in der Plauderecke geschrieben, aber diesmal bei der grossen Diskussion über die 3 CD-Box von FREDDY,
    möchte ich auch meine Meinung mitteilen.
    Andreas hat schon ausführlich über alle Fehler berichtet, aber so was passiert auch bei anderen Firmen.
    Mono statt Stereo Aufnahmen, 2x das gleiche Lied auf einer CD, falsche Reihenfolge der Lieder, ein Titel mit falschem Sänger-Name u.s.w.
    Ich habe als Beispiel eine Single aus meiner Plattensammlung gesucht, die normalerweise nicht auf dem Markt kommen sollte.
    (Andreas, Du weisst, dass ich auch eine grosse CD Sammlung habe, nicht nur die Plattensammlung).
    Die Single ist von Polydor im Jahr 1981 veröffentlicht worden und sie ist eine Single von der USA-Sängerin TIMI YURO.
    Auf der A-Seite singt sie ihren Welthit „Hurt“ von 1961, auf der B-Seite sollte das Lied „It Must Be Him“ sein, so steht auf dem Cover und Label.
    Beim spielen kommt aber die grosse Überraschung, auf der B-Seite singen ROY BLACK und ANITA „Schön ist es auf der Welt zu sein“.
    Wie ist es möglich, dass niemand bei Polydor so was gemerkt hat? Wurde die Platte von den zuständigen Leuten kein einziges Mal abgespielt?
    Ich habe sie auf jeden Fall als „Souvenir“ behalten.
    Also lieber Thomas M., Danke für Ihre Mühe, schön wenn auch in den nächsten Jahren wieder was von FREDDY veröffentlicht wird, möglichst
    mit ein paar Raritäten, die wirklich Raritäten sind.
    Habe gerade die Diskussion Mono-Stereo gesehen (nicht schon wieder). Ich möchte natürlich lieber Stereo als Mono hören, aber lieber eine
    Platte mit Störungen als keine Aufnahme haben. Auf CD findet man nicht alles was auf Schallplatte erschienen ist.
    Bis irgendwann, L. G.

    Inerio Trudu

  • #55573 Antwort

    Andreas Schmall

    Hallo Inerio!

    Schön, dass Du Dich wieder mal in der Plauderecke meldest. Da erinnere ich mich wieder daran, dass auch Du bei der Erstellung der zweiten 5 CD Box nicht gerade unbeteiligt warst. (grins). Außerdem danke ich Dir nochmals herzlichst, dass Du zahlreiche Vinyl Singles für mich „entknistert“ hast. Unter anderem auch jene Lieder in Mono, die noch als CD Stereo Erstveröffentlichungen fehlen, wie „WHY I CAN’T EVER BE LUCKY“ und „SON, WON’ÄT YOU COME BACK“ aus Südafrika.

    Doch genug der Dankesreden. Auch ich habe unter etlichen CD’s mit Fehlern noch zwei Beispiele gefunden, die nicht nachahmenswert sind!

    Zum Einen ist gerade bei der sonst hörenswerten 8 CD Box von Bear Family „FERNWEH UND SEHNSUCHT“ der gleiche Titel, nämlich „SON, WON’T YOU COME BACK“ # 08 auf CD 4-22 und CD 5-06 zwei mal enthalten. Geplant gewesen wäre sicher die seltene Version 06, aufgenommen am 22.09.1963 im Gallo Studio Johannesburg – wie oben beschrieben!

    Zum Anderen fällt mir noch ein schrecklicheres Beispiel in Form des 2 CD Sets „JUNGE, KOMM BALD WIEDER – 50 Freddy Erfolge von Music Tales 2087047 ein. Auf dieser Doppel CD sind „stolze“ 27 von 50 Titeln durch fehlerhafte Einstellungen bei der Codierung und/oder Überspielung von Single Masters in Mono statt Stereo (noch dazu in mieser Qualität) enthalten. Dieses Produkt eines „No-Name“ Labels sollte man aber nicht als Vorbild für das Erzeugnis einer renommierten Firma wie Electrola nehmen. Du kannst Dir denken, wie froh ich bin, dass auf Thomas M.’s Initiative hin ALLE Fehler bei der ultimativen Geburtstags Box ausgemerzt wurden und bei der 2. Auflage ALLE Titel nebst PALOMA 1966 in Stereo sind.

    Es gäbe noch genügend andere Beispiele – nicht nur bei Freddy Quinn; doch ich möchte nicht einige Plauderecken Freunde nerven, welches lieber kürzere Beiträge favorisieren.

    Abschließend gebe ich Dir recht, lieber Inerio, dass leider bei weitem noch nicht Alles auf CD erschienen ist und man manches (mit Gebrauchsspuren) auf eine Playlist überspielen muss. Zum Beispiel warte ich schon seit der Einführung der CD 1986 auf ein „VICO TORRIANI“ Album von Philips namens „BUENO SERA VICO“ mit wunderschönen italienischen Aufnahmen, die ich nur als LP Album mit den üblichen Vinyl Gebrauchsspuren habe. Leider ein Beispiel von Vielen. Vico Torriani wurde von der CD & Download Industrie überhaupt sträflich vernachlässigt, während von Peter Alexander inzwischen ALLE Alben zum Download bereitstehen. Und von Freddy Quinn ist in den letzten Jahren, nicht zuletzt durch Thomas M. und ein wenig auch durch meine Projekte bei Koch/Electrola in einer beispiellosen Aufholjagd sehr – sehr viel erschienen. So stehen nur mehr wenige echte Raritäten, sowie Unveröffentlichtes und die spanischen Weihnachtslieder in Stereo aus. Überglücklich bin ich natürlich, dass Thomas uns in der Plauderecke glaubhaft versichert hat, dass auch hier noch Überaschendes herauskommt.

    Vielleicht freust auch Du Dich auf diese Überraschungen, lieber Inerio, wobei ich hoffe, dass Du Dich guter Gesundheit erfreust. Das wünscht Dir Andreas aus einem himmelblauen sonnigen Salzburg.

  • #55575 Antwort

    Alf Rolla

    @ Andy
    Die neue „Electrola“ hat keine Tochterfirma mehr. Es gibt sie nicht mehr als Firma, nur als Label von „Universal“.

  • #55577 Antwort

    Norbert Schmitz

    Lieber Stefan Huber, ich habe die Diskusion um die möglichen Fehler beim Überspielen der 3CD Box voller Spannung mitverfolgt. Habe zwar nicht alles 100%ig verstanden, aber dazu fehlen mir auch die Grundkenntnisse wie eine CD hergestellt bzw. bespielt wird. In groben Zügen kann ich mir das ja vorstellen aber als Student der Quinnologie lerne ich halt immer wieder dazu. Da ist der lebenserfahrene Senior Andreas im Vorteil. Bei Thomas M. bin ich mir sicher das er inzwischen alle Fehler ausgemerzt hat und die CD Box fehlerfrei auf dem Markt erscheint. Eines habe ich aber aus der Sache gelernt. Nie mehr eine CD vorbestellen. Warten bis sie auf dem Markt ist, Plauderecke lesen und dann kaufen. Da geht man auf Nummer sicher.
    Schön das sich alles geklärt hat. Da ist an dem Gerücht, dass Electrola eine Arbeitsgruppe gebildet hat, die prüft, ob man die CD Misere nicht dem Klimawandel in die Schuhe schieben kann wohl auch nichts dran. Böse Zungen behaupten ja auch, dass Andreas durch seine Hopserei die Masterbänder bei Electrola durcheinnander gebracht hat. Oder das Electrola bei den CD’s in Zukunft das Loch in der Mitte wegläßt, damit niemand hört was auf der CD drauf ist und Fehler feststellt.
    Spaß muß sein. Ich hoffe, dass Andreas inzwischen wieder gut schläft und an neuen Projekten arbeitet.

    Euch allen noch eine schöne sonnige Woche mit ab und zu Regen – Norbert

  • #55579 Antwort

    Thomas M.

    Hallo Andreas!
    Wollte Dir nur kurz mitteilen und natürlich auch allen weiteren Interessierten, daß es sich bei der Spanish eyes-Version auf der Box wirklich um die der LP 2388103 A/6 handelt bzw. handeln soll. Gründliche Recherchen lassen (leider) keine andere Antwort zu.
    Auch das Rätsel um die „Mono-Versionen“ der CD-Erstveröffentlichungen ist gelöst. Die Fehler im Booklet bzw. auf dem Cover der CD-Rückseite wurden ebenfalls behoben, so kommt selbst bei mir langsam wieder Freude auf, auch in Hinblick, daß wir jetzt wirklich auf der Box 13 bisher noch nicht auf CD veröffentlichte Titel haben!!
    Und für alle, die die jetzige Ausgabe der Box schon haben, sei gesagt, vielleicht ist sie ja eines Tages soviel wert, wie der teuerste Fehldruck in der Geschichte der Briefmarke, die „Inverted Jenny“, die heute einen Wert von über 100 000 Euro hat….LG

  • #55582 Antwort

    Norbert Schmitz

    Hallo Thomas M.,
    an was erkennen wir Interessierten denn ob die Box nun alt und evtl wertvoll ist oder ob es sich um die neue Box handelt? Erfahren wir da noch was von Ihnen? Sie hatten ja die meiste Arbeit mit der ganzen Sache. Dafür noch mal meinen herzlichsten Dank.

    LG Norbert

  • #55583 Antwort

    Richard Hösch

    Hallo Thomas M.
    die Spanish Eyes Version auf der CD 1 der Box,ist nicht die LP 2388103 Version,sie unterscheiden sich im Gesang!
    Gruß, Richard

  • #55584 Antwort

    Thomas M.

    Hallo Norbert!
    Zunächst einmal möchte ich noch einmal betonen, daß ich wirklich die wenigste Arbeit hatte. Die meiste, nervenaufreibende Arbeit hat und hatte eine ganz liebe Person bei der Electrola, die mit ganz viel Herzblut und Engagement den Fehlern nachgegangen ist und letzten Endes Lösungen für alle Probleme aufgezeigt hat! Dieser Person allein gilt der ganze Dank! Ich bin im übertragenden Sinne immer nur derjenige, der den Motor startet, richtig zum Laufen bringen tut ihn dann diese liebe Person!
    Erkennen wirst Du die neue Box natürlich daran, daß auf dem rückseitigen Cover alle Titel „Erstmals auf CD“ richtig gekennzeichnet sind.
    Hinzufügen möchte ich aber noch, daß ich sehr dankbar für die Kommentare von Inerio Trudo und Conny Wörner bin, die darauf hingewiesen haben, daß Fehler bei allen Tonträgerfirmen vorkommen können, selbst Bear Family ist bzw. war davor nicht gefeit. Das soll natürlich kein Freibrief für die gemachten Fehler sein, ein Booklet sollte immer korrekt sein und die Titel sollten natürlich in Stereo auf CD veröffentlicht werden, sofern sie auch in Stereo aufgenommen wurden! Aber ich glaube, es waren einfach von Anfang an an diese 3er Box zu hohe Erwartungen geknüpft, die von Veröffentlichung zu Veröffentlichung immer höher werden, geschuldet wohl auch der Tatsache, daß die bisher noch nicht auf CD erschienenden Titel immer weniger werden und daher der Anspruch, diese Titel degitalisiert zu erhalten, schier ins Unermeßliche steigt. Aber man sollte nie vergessen, daß diese Lieder nun schon teilweise ein halbes Jahrhundert alt sind und eben auch diese Zeit fast unberührt in den Archiven gelagert waren. Diese sind dann auch noch von Hamburg über Berlin nach London verlagert worden. Wenn dann ein Masterband zwischendurch nicht sachgemäß aufbewahrt wurde, leidet die Qualität. Außerdem möchte ich auch kurz zu bedenken geben, daß auf der Bear Family Box „1000 Meilen von zu Haus“ auch nicht immer Masterbänder gezogen wurden, aber meines Wissens hat sich darüber keiner beschwert, obwohl diese Box ungefähr 15 Mal so teuer ist wie die aktuelle 3er Box! Dies soll wirklich keine Entschuldigung für die gemachten Fehler sein, die hätten einfach nicht passieren dürfen…aber wie schon erwähnt, machmal muß etwas erst schlechter werden, bevor es dann endlich besser wird! LG

  • #55587 Antwort

    Thomas M.

    Hallo Richard!
    Es wird der Sache noch einmal nachgegangen werden, aber ich möchte Ihnen nicht zu große Hoffnungen machen, daß die gesuchte und gewünschte Version nun doch noch tatsächlich auf der Box erscheinen wird, denn, wie geschrieben, lt. Archiv sind beide Aufnahmen identisch, d.h. daß die verwendete lt. London die vom Album 2388103 ist. Außerdem, so schmerzhaft es klingt, bei dieser Box handelt es sich, wie schon erwähnt, um ein low price Produkt, bei der Zusammenstellung der 45 Titel in der Regel der Kosten wegen auf bestehendes Material zurückgegriffen wird. Die Ausgabe „Freddy Quinn“ war die erste, bei der man sich so intensiv auch um noch nicht auf CD veröffentlichte Einzeltitel bemühte. Diese Version von „Spanish eyes“ könnte noch zu einer längeren Geschichte werden, dessen Lösung dann wohl erst in zwei Jahren zum 90.Geburtstag von Herrn Quinn präsentiert werden kann…Leider…LG

  • #55598 Antwort

    Karl-Heinz Pollmann

    Die Geburtstagsbox „Das ist Musik“ doch dabei hat der Fehlerteufel wieder mal gesiegt.
    In der Plauderecke wurde wild darüber spekuliert, warum der grade hier so grassiert.
    Aber der ist nicht nur bei Electrola zu Hause, der macht auch bei anderen oft seine Sause.
    Warum konnten diese Fehler überhaupt passieren, gab es keine Kontrollen zum passieren?
    Der Thomas wurde geradezu mit Spekulationen, Ratschlägen usw. überschüttet, ich hoffe er ist dadurch nicht arg zerrüttet.
    Aber so wie man den Thomas kennt hat er die Reaktion darauf nicht verpennt.
    Ein 2.Version kommt nun daher, darüber freut man sich sehr.
    Auch der Andy wird dabei bedient, sein Wunsch nach Stereo hat hier gesiegt.
    Doch gibt es hier weiter ungereimtes, welche Version ist nun richtig, ob das denn wirklich wichtig ist?
    Wir sollten uns darüber erfreuen das diese CD Box viele Lieder bringt die noch nie auf CD erschienen sind
    Das haben wir dem Thomas zu verdanken, der hat den „Stein“ ins Rollen gebracht, dafür möchte ich mich bedanken.
    Auch die Aussicht auf noch mehr, darüber freuen sich die Fans bestimmt noch mehr.

    Die Diskusionen haben noch eins erreicht, denn bisher waren 45 Kommentare zu einem Thema unerreicht.
    Das Voten zum Heimweh Lied 2016 war bisher abspulte Spitze, der Kommentar von Nobert Schmitz war hier der letzte.
    Man mag es kaum glauben der Thomas konnte in bis heute auf 55 in die Höhe schrauben.
    Das konnte ich gar nicht glauben und musste den sofort auf 56 in die Höhe schrauben.
    Ob das nun zu diesem Thema der letzte ist, ich glaub es nicht.
    Nun bleibt dennoch alle schön locker und fallt mir nicht vom Hocker.
    Falls der Fehlerteufel auch bei mir Einzug gehalten hat, so könnte ihr gerne kommentieren warum konnte das den nur passieren.
    Der gute Alf, der kennt sich doch aus, vielleicht macht er dem Fehlerteufel ja mal den Garaus.
    In diesem Sinne macht weiter so, denn darüber bin ich froh.

  • #55604 Antwort

    Norbert Dümeland

    Hallo Karl – Heinz,
    ich setz noch einen „drauf“ Du bist Super und Thomas natürlich auch.
    Gruß Nobby !

  • #55612 Antwort

    Norbert Schmitz

    Hallo Karl-Heinz,
    schon das zweite Gedicht auf dieser Seite und eins besser als das andere. Ich hoffe das mein Kommentar als der letzte beim Voting positiv gemeint war. Ich weiss nämlich nicht mehr was ich damals geschrieben habe. Damals hat uns alte Knaben ja Conny angetrieben das war eine super Sache auch wenn sie uns beschissen haben.
    Übrigens Karl-Heinz wir Älteren machen beim Schreiben nur so viele Fehler, weil wir mit dem schreiben so beeilen. Wir wissen ja nicht ob wir den Text noch fertig krieben (grins).

    Euch allen einen schönen Feiertag mit viel Sonne – Norbert

  • #55659 Antwort

    Andreas Schmall

    Hallo an alle Freddy Experten & Dichter!

    Der Karl-Heinz Pollmann hat das Dichten gut gemacht.
    Der Andy hat wegen dieses Beitrags herzlich gelacht.
    Auch Infos von Thomas, Stefan und Richard wurden gelesen,
    mit 58 Beiträgen ist die Plauderecke rekordverdächtig gewesen!

    Bevor ich auch noch zum Dichten anfange, melde ich mich nochmals zu Einigen Eurer Beiträge!

    Erstens zur von Thomas genannten lieben Person, welche die meiste Arbeit mit der Box hatte und noch haben wird: auch ich hatte mit einem Mitarbeiter von Electrola eine ganz liebe Person bei der Umsetzung meiner CD Projekte, welche meine Titelvorschläge in die Tat umsetzte. Sie nahm die mühevolle Auffindung der Magnetbänder im Londoner Archiv auf sich, was uns beide wegen der dortigen Unordnung oft verzweifeln ließ. Ein Beispiel: Die Titel „BANG, BANG, LUCKY LUKE“ und „EINSAMER COWBOY“ – vorgesehen als Bonus Titel für die zweite 5er Box – waren auch nach Dutzenden Anfragen in London unauffindbar und werden es wohl auch bleiben. Auch waren beim Bandmaterial viele Titel falsch oder doppelt benannt, bzw. das Aufnahmedatum falsch. Wie jetzt offenbar bei Version 06 von „SPANISH EYES“ aus der LP „20 Freddy Erfolge! Umso mehr ein dickes Lob an jene liebe Person, welche mit viel Herzensblut Deine Vorschläge, lieber Tomas, in die Tat umsetzte und jetzt auch noch unter viel Mühen die Stereo Masterbänder der Erstauflagen suchen muss.

    Zweitens zur „SPANISH EYES“ Aufnahme auf der Box: Danke für die Info darüber, lieber Thomas, die aber leider nicht stimmt, wie Richard Hösch, ein hervorragender Kenner der Freddy Materie ganz richtig in seinem Beitrag festgestellt hat. Ich habe vor etlichen Jahren bei Erscheinen der Bear Family 8 CD Box im Rahmen meiner Discographie Arbeiten ALLE auf den Single, LP Alben und Musicassetten veröffentlichten „SPANISH EYES“ Versionen digital in eine Playlist überspielt und diese mit Kopfhörer am PC miteinander verglichen. Schlussendlich konnte ich dabei folgende 4 Studio Aufnahmen von Polydor und CO feststellen, die alle auf das Masterband der 1. Aufnahme mit dem Orchester Bert Kaempfert zurückgehen:

    „SPANISH EYES # 01 (engl. SI Version 1, ohne „Blue“ am Anfang & ohne Chor aus SI Polydor 59 016, 1. Auflage, Großbritannien) – aufgenommen am 20.02.1965 – nur 1 mal auf CD (Bear Family)

    „SPANISH EYES“ # 02 (engl. SI Version 2, mit „Blue“ am Anfang und in New York aufgenommenen Chor aus SI Four Corners 4-126, USA) – laut Prod. Protokoll synchronisiert am 15.03.1965. Auf Bear Family Box falsches Datum angegeben – nur 1 mal auf CD (Bear Family)

    „SPANISH EYES“ # 04 (engl. SI Version 3,, mit „Blue“ am Anfang & ohne Chor aus SI Polydor 59 016, 2. Auflage, Deutschland) – laut Prod. Protokoll synchronisiert am 12.08.1967. Auf Bear Family Box falsches Datum angegeben – 7 mal auf CD’s veröffentlicht.

    „SPANISH EYES“ # 06 (engl. LP Version, mit „Blue“ am Anfang & ohne Chor aus LP Polydor 2388 103 – „20 FREDDY ERFOLGE“) – synchronisiert am 14.10.1969 – nicht auf CD veröffentlicht.

    In den vergangenen Tagen habe ich per Kopfhörer alle obigen Aufnahmen mit der „SPANISH EYES“ Aufnahme auf der 1. Auflage der Box verglichen und bin zum eindeutigen Schluss gekommen, dass die Aufnahme der Box in Mono ganz und gar nicht die Aufnahme aus 2388 103 „“20 FREDDY ERFOLGE“ ist. Eindeutiges Indiz ist, dass Freddy Quinn auf dem LP Album die Textstelle „… Mexico“ mit o-ou am Ende singt (=2xo), hingegen auf der Box nur 1 mal (=1xo). Auch einiges Anderes passt nicht zusammen. Das wird mir sicher Richard und auch Eduard von den Klingers bestätigen, die parallel zu mir ausführliche Forschungen zu den „SPANISH EYES“ Aufnahmen angestellt haben.

    Jetzt kommt es meiner Meinung nach zu einer kleinen Sensation! Die Aufnahme auf der Box passt auch zu keiner der bereits veröffentlichten Versionen! Freddy klingt mit Verlaub in der Box Version „härter“ als bei der Aufnahme von Version 04, zu der diese Version vom „Aufbau“ her passen könnte. Genaueres kann ich aber erst schreiben, wenn die Mono Aufnahme gegen Stereo ausgetauscht ist! Dann wäre eventuell die Box Version eine unveröffentlichte Aufnahme!!! Das wär‘ zu schön, um wahr zu sein! Ob so oder so – Deine liebe Person, lieber Thomas, hat eine mühsame Arbeit vor sich und ich gehe mit Dir konform, dass es womöglich bis zum 90er von Freddy Quinn dauern wird, dass dieses „SPANISH EYES“ Rätsel vollständig gelöst ist. Zu viele Daten auf den Bändern im Archiv etc. sind falsch, um diesen gordischen Knoten entwirren zu können! Hoffe, Euch geholfen zu haben und freue mich auch auf die 2. Auflage, wenn diesmal noch nicht die gewünschte „SPANISH EYES“ Version aus „2o FREDDY ERFOLGE“ in Stereo enthalten ist. Dafür wäre dann eventuell eine unveröffentlichte Aufnahme enthalten!!!!

    Drittens zur „Masterband Misere“ bei der Bear Family Box „1000 MEILEN VON ZU HAUS“: Wie einige andere Freddy Kenner habe ich mich beim Erscheinen der Bear Family 4 CD Box bei Weitze & Co beschwert, dass viele Titel, wie z.B. die englischen Titel aus „THE SHERIFF WAS A LADY“ (=“…DER WIND DER PRÄRIE“) in grauenhafter übersteuerter Mono Qualität von der Azetat Filmspur erschienen sind. Diese Titel liegen mit Sicherheit im Londoner Archiv auf Masterbändern in Stereo vor. Ich befürchte aber wegen des „Wirrwars“ in London, dass sie nie mehr wie viele andere „Azetat“ Aufnahmen nie in Original Stereo auf CD erscheinen werden. Der Brexit wird die Situation nicht gerade vereinfachen!

    Viertens stimme ich mit Deinen Ausführungen bezüglich des „Low Price“ Produktes überein, danke Dir aber nochmals herzlich, lieber Thomas, dass Du trotzdem so viele Erstveröffentlichungen in die Geburtstagsbox eingebracht hast. Noch mehr Dank gebührt Dir, dass Du mit einer lieben Person eine zweite Auflage durchgesetzt hast, wo alle Ungereimtheiten am Booklet und Cover bereinigt sind und endlich ALLE Titel in Stereo vom Masterband genommen erscheinen. Danke – Danke – Danke.

    Letzte Frage an Dich, Thomas! Wie bekommt man bei Amazon, Weltbild etc. die 2. Auflage? Diese Internet Firmen haben ja immer eine größere Anzahl von Produkten (in diesem Fall die 1. Auflage) vorrätig und versenden diese primär an die Kunden. Wie gehe ich sicher bei einer erneuten Bestellung die 2. Auflage zu bekommen? Ich habe ja schon 2 Raritäten (grins)

    Liebe Grüße an Alle aus einem total verregneten Salzburg

  • #55666 Antwort

    Thomas M.

    Liebe Freddy Quinn-Freunde, hallo Andreas!
    Lieber Andreas, zunächst einmal vielen Dank für Deine vielen Hinweise und Informationen, mit denen die Wege der Aufklärung u.a. bezüglich der teils doch sehr verwirrenden Auszeichnungen und Ablage der Freddy Quinn-Aufnahmen im Londoner Archiv sehr verkürzt werden können bzw. wurden.
    Deine Vermutung die z.Zt. auf der Box befindliche Spanish eyes-Version könnte eine unveröffentlichte sein, ist sehr interessant, paßt auch in ein gewisses Schema, beide Versionen könnten am selben Tag aufgenommen worden sein, wobei die, letzten Endes auf der LP 2388103 veröffentlichte evtl. auch von Herrn Quinn als die bessere angesehen wurde und somit die andere Aufnahme im Archiv verschwand, aber mit den selben Daten versehen wurde, wie die 2388103-Version. Hier wäre die Hilfe von Erik Ode, dem Kommissar, sehr willkommen…hahaha…..
    Da die neue Box frühestens Ende nächster Woche erscheinen wird, gehe ich davon aus, daß zumindest bei Amazon kurzfristig der Hinweis kommt „Derzeit nicht am Lager“, d.h. daß danach das neue Produkt erhältlich sein wird. Sobald ich die neue Box in den Händen halte, schreibe ich eine kurze Nachricht hier in der Plauderecke!
    Bis dahin liebe Grüße und allen ein schönes Wochenende

  • #55701 Antwort

    Alf Rolla

    o kann man auch die Hardcore-Fans dazu bringen, gleich zweimal die Box am Wühltisch zu kaufen – geschicktes Marketing, aber etwas durchsichtig.

  • #55704 Antwort

    Andreas Schmall

    Hallo Thomas & Co.

    Schön, dass ich vielleicht Dir und Deiner lieben Person mit meinen Infos ein wenig helfen konnte. Aus meiner Sicht hast Du, lieber Thomas, den Nagel auf den Kopf getroffen, indem Du vermutest, dass sowohl jene Version auf der Erstauflage der Box mit „Mexico“ (=o 1 mal etwas lauter gesungen), als auch die Version aus der LP 2388 103 „20 FREDDY ERFOLGE“ mit „Mexico-ou“ (=o 2 mal etwas weicher gesungen) am 14.09.1969 aufgenommen wurden. Das geschah bei Freddy Quinn sehr oft! Folglich gibt es vermutlich eine neue Version, welche auf der 1. Auflage der Box ist und eine Version, die erstmals auf CD sein sollte. Klingt kompliziert und ist es für „normal sterbliche“ Freddy Freunde auch. Ich bin gespannt, welcher „SPANISH EYES“ Version Ihr bei der Zweitauflage den Vorzug geben werdet. (HI, HI)

    Um die Sache noch etwas zu komplizieren, habe ich Version 06 aus „20 Freddy Erfolge“ im Zuge meiner LP Discographie vor Jahren auch auf der Polydor Club LP 64 064 „GOLDENE SERIE – FREDDY“ gefunden. Vielleicht hilft auch diese Info beim Bandsuchen in letzter Minute, obwohl es fast schon egal ist, welche Version schlussendlich auf der Neuauflage ist; Hauptsache in Original Stereo vom Band!

    Danke, dass ich ein wenig „Erik Ode“ spielen durfte – in der Hoffnung, den gordischen Knoten bei so manchen Titeln entflochten zu haben. Ich hoffe auch, dass Ihr die Meldungen von Alf, der immer etwas zum Kritisieren hat, nicht zu ernst nehmt. Ich glaube Dir, lieber Thomas, dass die schlechte Aufmachung einer sonst sehr guten Box nicht Absicht war, um daran zu verdienen, sondern nur eine Verkettung unglücklicher Umstände. Ich nehme es mit Humor, habe ich doch in Bälde zwei Raritäten nebst einer „ULTIMATIVEN“ – sehr wertvollen Geburtstagsbox! Dafür schon jetzt: Danke, Danke, Danke!

    In Erwartung Deiner Info, lieber Thomas, wann die „gesäuberte“ Stereo Auflage (=alle 45 Titel sind dann hoffentlich in Stereo) erscheint, verbleibe ich mit kalten „Wintergrüßen“ (Schnee bis 1000 Meter) – Andreas

  • #55705 Antwort

    PietON

    Vielen Dank, Andreas/Thomas, für all die Klarstellungen, und ich kann dir versichern Andreas dass du nicht der einzige bist, der auf ein „Zeichen“ von Thomas wartet.
    Liebe Grüße aus den Niederlanden

  • #55711 Antwort

    Richard Hösch

    Hallo an alle Freddyfreunde!

    Wer die DLP Die Farben meiner Welt 823799-4 hat,sollte sich Spanish Eyes auf dieser Platte mal anhören.Ich denke diese Version ist fast identisch mit der auf der Box.
    Freddy betont (Eyes)ziemlich stark und auch das Wort (return)bei der Box Version und die ist mono.Möglich das F.Q. 2 Aufnahmen mit dem selben Masterband gemacht hat.Ist nur ein Denkanstoß von mir.
    Gruß, Richard

  • #55789 Antwort

    Andreas Schmall

    Hallo Richard, sowie alle Freddy Experten!

    Ich finde diese Fachsimpelei bezüglich von diversen Versionen einiger Lieder der 3 CD Box herrlich „erfrischend“. Endlich wird die Plauderecke wirklich ihrem Namen gerecht und läuft nicht zuletzt wegen der Vielfalt der Meinungen zu einem Rekordergebnis von Beiträgen auf.

    „Leider“ muss auch ich noch einen Kommentar beisteuern – aber nicht, um das Rekordergebnis noch zu verbessern. (Ha Ha)

    Lieber Richard, es geht um die „SPANISH EYES“ Aufnahme aus der DLP „DIE FARBEN MEINER WELT“. Du meinst, die Aufnahme sei fast identisch mit der Aufnahme der Box. Ich habe die Box Aufnahme mit jener Aufnahme aus der CD Polydor 823 859-2 „DIE FARBEN MEINER WELT“, die ja eine kürzere Version der Doppel LP darstellt, verglichen. Fazit: Diese „SPANISH EYES“ Aufnahme ist zwar fast ident (Betonung auf „fast“) mit der Box Version! Eindeutig ist es aber Version 04 (mit „Blue“ am Anfang, ohne Chor, Mexico 1xo), aufgenommen am 12.08.1967, veröffentlicht auf SI 59 016. Im Booklet der CD „DIE FARBEN MEINER WELT“ ist zu dieser Aufnahme – wie mehrmals bei Polydor – das Erscheinungsdatum mit „1969“ falsch angegeben!!!! In Wahrheit ist es jene Version 04, die insgesamt 17 mal auf CD’s/CD Boxen veröffentlicht wurde. Eine Auflistung dieser Tonträger will ich mir ersparen – sie bleibt einer Discographie vorbehalten. Die anderen englischen „SPANISH EYES“ Versionen wurden übrigens nur auf Bear Family veröffentlicht, Version 06 aus „20 FREDDY ERFOLGE“ gar nicht auf CD!

    Also bleibt (für mich) weiterhin die Hoffnung, dass man statt der Aufnahme aus der LP „20 Freddy Erfolge“ eine unveröffentlichte Version vom 14.10.1969 für die 1. Auflage der Box – allerdings in Mono – verwendet hat, während die 2. Version dieses Tages noch in den Archiven schlummert. Endgültige Klärung gibt’s erst in Bälde beim Anhören der Aufnahme der Stereo Version auf der 2. Auflage der Box. Wie geschrieben, sind einige Freddy Spezialisten und meine Wenigkeit gespannt, welcher vermuteten 1969er Version die Macher der 2. Auflage der Box den Vorzug geben.

    Dir, lieber Richard bin ich für Deine Analysen und Beiträge hier in der Plauderecke sehr dankbar. Ich habe Dich lange schon vermisst!

    Liebe Grüße aus dem „nebelkalten“ Salzburg – Andreas

  • #55800 Antwort

    Josef Huth

    Hallo liebe Freunde der Plauderecke,

    Andreas hat recht mit dem Rekordergebnis für ein Thema, ich möchte aber auch meinen
    Kommentar dazugeben, denn ich habe mir die 3 er Box am Sonntag bei Saturn in Köln
    gekauft und das letzte noch vorrätige Exemplar ergattert. Habe auf dem Heimweg heute
    fast die kompletten Lieder angehört und finde die heißdiskutierte „Spanish Eyes“ Version sehr schön.
    Auch ist der Preis für die CDs ein Schnäppchen und es lohnt sich sie zu kaufen.

    Eine gute Zeit wünscht

    Josef aus der Eifel

  • #55936 Antwort

    Thomas M.

    Für alle, die sehnsüchtig auf die 2.Auflage der 3 CD- Freddy Quinn-Box warten, hier ein kleiner Zwischenbericht: Das Booklet und Inlay sind korrigiert, das neue Master ist erstellt. Somit steht einer Fertigung, sobald Kapazitäten frei sind, nichts mehr im Wege.
    Für Dich, lieber Andreas, die Information, daß auf diesem Produkt weiterhin die verwendete „Spanish eyes“-Version bleibt. Die 2388103-Aufnahme wird 2021 berücksichtigt.
    Und, nun kommt meine Lieblingsformulierung, „nach dem heutigen Stand der Dinge“ wird es vor Weihnachten aller Voraussicht noch eine weitere große Überraschung für alle Freddy Quinn-Fans geben. Sobald ich hier den genauen Termin weiß, werde ich mich melden, wenn Sie, liebe Freddy Quinn-Fans, es dann wollen und dann genau berichten, um was für eine Überraschung es sich da handeln wird. LG

  • #55937 Antwort

    Andreas Schmall

    Hallo Thomas M.

    Danke für die tolle Nachricht, auf die viele meiner Plauderecken-Freunde und ich schon sehnsüchtig gewartet haben, sofern das neue Master die bisherigen 14 Mono Aufnahmen nun in Original Stereo auf die 3 Silberlinge „kopiert“. Hoffentlich auch „SPANISH EYES“, welches dann als Version # 04 zum 18. mal auf CD gemastert wurde. Wie schon geschrieben schmerzt es dann nicht, dass die 2388103-Aufnahme erst in 2 Jahren erstmals auf CD erscheint. Ich vertraue diesbezüglich Deiner Voraussage, lieber Thomas! …und das Warten sind wir „Freddy Hardliners“ ja schon gewohnt!

    Was die Überraschung vor Weihnachten betrifft, kann ich mir schon denken, um welches oft gewünschte Produkt es sich handelt. Für Löcher in der Wohnzimmerdecke wäre schon wieder gesorgt. (Hi Hi). Vorausgesetzt, Du sorgst mit Deiner lieben Person dafür, dass dieses Mal von Anfang an nur Stereo Aufnahmen vom Masterband mit im Spiel sind. Natürlich verrate ich nicht, was ich mir für eine Überraschung vorstelle, um nicht etlichen Fans die Vorfreude zu verderben. Übrigens: in Salzburg wurden schon etliche Boxen von Auflage 1 verkauft. Ich mache mir somit keine Sorge um den guten Umsatz der korrigierten 2. Auflage und melde mich mit meiner Beurteilung, wenn ich diese ultimative Box in den Händen halte. ider wird das noch dauern und ich hoffe, lieber Thomas, Du erklärst uns ganz genau die Vorgangsweise, um bei einer Amazon & Co Bestellung oder bei Media Markt und Saturn nicht wieder die „Wirrwarr“ Auflage zu erhalten.

    Danke, Danke, Danke, lieber Thomas! mit goldenen Herbst Grüßen aus Salzburg – Andreas

  • #55938 Antwort

    Thomas M.

    Hallo Andreas!
    Nun melde ich mich doch noch einmal kurz, aber nur um klarzustellen, daß das Weihnachtsgeschenk, auf welches Du wartest, leider dieses Jahr nicht gemacht werden kann….Aber es liegen ja noch viele goldene Jahre voller positiver Überraschungen vor den unverwüstlichen und ewig jungen Freddy Quinn-Fans….LG

  • #55939 Antwort

    Richard Hösch

    Am einfachsten wäre es doch für die 2.Auflage ein anderes Coverbild zu verwenden um Fehlkäufe zu vermeiden.Auch Amazon&Co hätten nicht so viele Retouren. Ist nur meine Meinung! LG

  • #55940 Antwort

    Andreas Schmall

    Ist aber eine gute Meinung, Richard! Oder man fügt zum ursprünglichen Cover den Vermerk „11 Erstveröffentlichungen“ auf CD dazu, falls die Zeit für die Suche eines neuen Covers (vermutlich) nicht gereicht hat! An die Adresse von Thomas: Du kennst mich ja schon recht gut! Kein Wunder bei den vielen Postings von mir! (Ha, Ha). Na ja, es gibt noch einige Weihnachten in den nächsten Jahren. Um so gespannter bin ich, was das für eine Überraschung vor Weihnachten ist. Es gibt ja dank Koch und Electrola nur mehr 30 Erstveröffentlichungen von Polydor Tonträgern auf CD! Oder ist es wieder „nur“ ein Sampler mit den ewig gleichen Erfolgshits, Spannung pur ist also angesagt.

    L.G. allen CD Fans – Andreas

  • #55964 Antwort

    Alf Rolla

    Es ist schon peinlich, wie erwachsene Menschen einen „Thomas M.“ umgarnen, nur weil er als Projektionsfläche für eigene musikalische Sehnsüchte dient. Vermutlich ist ihm Freddy schnurzpiepe. Als PR-Redakteur bei „Universal“ ist es wahrscheinlich seine Aufgabe, ein Produkt zu verkaufen. Er macht seine Aufgabe sehr gut. So gut, dass eine Box gleich zweimal gekauft wird. Glückwunsch!

  • #56097 Antwort

    Klaus Velke

    Ich kann die ganze Aufregung nicht nachvollziehen. Für knapp 12 Euro gibt es 45 Lieder von FQ
    in guter Tonqualität und repräsentativ für sein musikalisches Schaffen.

    Auf angebliche Ungereimtheiten bei Erstveröffentlichungen kann es dabei nicht ankommen
    Auch die weniger bekannten Lieder und Coverversionen sind gut ausgewählt.

    Klaus Velke aus Köln

  • #56101 Antwort

    Norbert Schmitz

    Mein Kompliment an Herrn Klaus Velke. Endlich mal eine klare und ohne Hochjubelei beinhaltete Meinung in der Plauderecke. Was zählt ist doch einzig und allein das es eine 3CD Box gibt mit Freddy Liedern in einer guten Sortierung. Es mag zwar nicht jedermanns Geschmack getroffen worden sein. Der eine mag mehr die älteren Lieder, der andere mehr maritime Lieder oder Country Songs. Aber bei Freddy gibt es ja für jeden was und das in guter Qualität. Egal ob Mono oder Stereo. Auch das ist einzig und allein Geschmacksache. Man kann ja auch für LP Begeisterte ein leises Rauschen und Knistern auf eine CD mit einspielen. Das Fehler gemacht werden, dass ist doch in jeder Branche möglich. Die wurden jetzt ausgemerzt und es gibt eine neue Auflage. Wer die kaufen will, der kann das ja machen. Wer mit der ersten Version glücklich ist dem sei es gegönnt.
    Auch Herr Rolla hat ein dankeschön verdient, er hat ja Besserung versprochen und hält sich fast dran. Aber Kritik muss ja sein und freie Meinungsäußerung ist uns per Gesetz garantiert.
    Das der Preis der 3CD Box ein bisschen Jojo spielt ist wohl auch normal. Man kann ja einen Preisvergleich machen.

    Ich wünsche euch allen eine schöne Restwoche – Norbert

  • #56115 Antwort

    Conny Wörner

    Herrn Klaus Velke und Norbert Schmitz schließe ich mich aus vollster Überzeugung an.

    Liebe Grüße an Alle
    Conny Wörner

  • #56517 Antwort

    PietON

    Frage von Alf auf FB:
    Liegt die zweite Auflage der Freddy-Box schon auf den Wühltischen?
    Reaktionen hierauf sehr wenige (7)
    Meine reaktion:
    Muss nicht sofort auf dem Wühltisch sein Alf, aber ich würde auch gerne wissen, ob es Perspektive gibt und ob diese zweite Auflage überhaupt gemacht wird. Angesichts der vielen Informationen von „Insidern“ habe ich das selbst nicht bezweifelt, aber jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher.
    Das Interesse an dieser CD-Box ist angesichts der Reaktionen (keine) wahrscheinlich nicht so groß, wie ich dachte. Zumindest hatte ich eine Antwort von den „Insidern“ erwartet ob (und wann?) die 2e Version voraussichtlich auf den Markt kommt.
    Gruß, Piet

  • #56520 Antwort

    Thomas M.

    Hallo Piet, hallo liebe Freddy Quinn-Freunde!
    Natürlich gibt es eine zweite Auflage der 3er-Box, ich schätze einmal, daß sie in den nächsten Tagen ausgeliefert werden wird.
    Aufgrund des Todes von Karel Gott und dem 85.Geburtstag von Nana Mouskouri am 13.Oktober geriet die Arbeit an der Freddy Quinn-Box ein wenig ins Stocken.
    Das Interesse an ihr ist weiterhin sehr groß, daher macht mich die Aussage von Alf Rolla, ob sie schon auf den Wühltischen zu finden sei, sehr traurig,denn sie zeugt von einer maßlosen Arroganz und Überheblichkeit und läßt jeglichen Respekt, den ein ansonsten sehr liberal denkender Herr Rolla auf facebook übrigens andauernd anmahnt, den Menschen gegenüber vermissen, die mit sehr viel Herzblut solche Produktionen verwirklichen. LG

  • #56522 Antwort

    Andreas Schmall

    Hallo Thomas M. und PietON!

    Auch ich hätte gerne gewusst, wann die verbesserte 2. Auflage der 3 CD Box mit dem korrigierten Booklet & Inlay, sowie der 66er Version von LA PALOMA und dem „richtigen“ DAFÜR LEBE ICH Lied und den Original Stereo Aufnahmen der 12 Erstveröffentlichungen erscheint!

    Laut Deinem Zwischenbericht vom 11. Oktober 2019, lieber Thomas, sind das Booklet und Inlay der 2. Auflage längst korrigiert worden und auch das neue Master wurde schon erstellt. Es würde nur mehr darauf gewartet, bis Kapazitäten zur Fertigung der Box frei würden!
    Auch hier auf der Homepage des Freddy Quinn Archives wurden von den Klingers unter „AKTUELLES-CD“ das korrigierte Inlay zur Neuauflage mit nunmehr 12 Erstveröffentlichungen, welche in der Schrift und mit Stern richtig gekennzeichnet wurden, schon längst eingestellt. An dem Erscheinen der Zweitauflage besteht somit kein Zweifel mehr. Ebenso, dass endlich „LA PALOMA 1966“ gegen „LA PALOMA GOODBYE“ ausgetauscht wurde und auch „DAFÜR LEBE ICH“ gegen das fälschlich aufgenommene „NICHT EINE STUNDE TUT MIR LEID“. Dass nunmehr auch alle 14 in schlechter Mono Qualität aufgenommene Titel in Original Stereo auf der Box vertreten sind, hast Du, lieber Thomas, schon ein paarmal versprochen. Ich habe keinen Grund, Deinen Zusagen nicht zu glauben – auch wenn mir die Wartezeit wie etlichen Fans schon ein wenig zu lange dauert!

    Ich hoffe nur, dass einige wenige Kommentare hier auf der Plauderecke, welche die tatsächlichen Fehler beim Inlay in Abrede stellen und denen es egal ist, ob Original Stereo Aufnahmen in schlechter Mono Qualität aufgenommen wurden, keinen Einfluss auf die Herausgabe einer verbesserten 2. Auflage haben. Ich wiederum habe auf Facebook über PN schon zahlreiche Anfragen von Freddy Freunden erhalten, die immer wieder fragen, wann endlich die Neuauflage der Geburtstagsbox erscheint und wie man sie von der ersten Version unterscheiden kann; was insbesondere bei Bestellungen über Internet (Amazon) wichtig ist, um nicht die fehlerhafte Box zu bekommen. Da ist es nicht soooo relevant, dass relativ wenige Reaktionen auf Alf Rollas Frage auf einer wenig besuchten FB Seite zu vermelden sind. Bekanntlich schreiben auch nicht alle Fans so gerne wie ich. Umso mehr Freddy Freunde äußern sich kritisch in den AMAZON Kommentaren über die „verpatzte“ Erstauflage und wünschen sich wie z.B. „Seemöwe“ die korrigierte Zweitauflage.

    Abschließend, lieber Thomas M., ersuche ich Dich, uns bitte einen kurzen Zwischenbericht zu geben, wann ungefähr die heiß ersehnte 2. Auflage der 3 CD BOX „DAS IST MUSIK“ erscheinen wird, damit auch eingefleischte Fans jenen Kommentaren zustimmen können, dass diese Zweitauflage in der Titel Zusammenstellung die beste CD Box seit langem ist, zumal sie nunmehr 12 Erstveröffentlichungen auf CD in bester Stereo Tonqualität aufweist!

    Liebe Grüße aus dem „novemberkalten“ Salzburg – Andreas

  • #56523 Antwort

    Andreas Schmall

    Hallo Thomas M.

    Tut mir leid, dass mein Schreiben zeitgleich mit Deiner Antwort auf PietONs Frage verfasst wurde. Danke für Deine positive Antwort, die mich und viele treue Freddy Freunde sehr glücklich macht. Über Alf Rollas Kommentare möchte ich nichts äußern. Jeder, der mich kennt, weiß, wie ich darüber denke! Ärgere Dich nicht allzu sehr darüber, lieber Thomas und freue Dich mit uns Freddy Freunden über die mit viel Herzblut gestaltete „neue“ Box.

    Liebe Grüße – Andreas

  • #56527 Antwort

    PietON

    Hallo Thomas M.
    Danke für Deine schnelle Antwort, hoffentlich können wir bald in den Laden gehen um diese „neue“ CD-Box abzuholen oder zu bestellen.
    Liebe Grüße aus den Niederlanden – PietON

  • #56530 Antwort

    Conny Wörner

    Einen notorischer Stänkerer kann man nicht mehr ernst nehmen, das hat sich schon längst überlebt, sorry.
    Ich freue mich, dass Thomas M. uns trotzdem hier weiter so geneigt und bereit ist, „ein wenig aus der Schule zu plaudern“ und uns entgegenzukommen.
    Vielen Dank dafür, lieber Herr Thomas M., und für die nicht selbstverständliche zusätzliche Mühe!
    Wie gesagt, wir freuen uns auf die neue CD-Box.

    Herzliche Grüße
    Conny Wörner

  • #56574 Antwort

    Andreas Schmall

    Hallo Thomas M.

    Vielleicht renne ich mit einer kleinen aber wichtigen Anregung zur Neuauflage der Box offene Türen ein! Wie Richard Hösch und meine Wenigkeit Anfang Oktober geschrieben haben, wäre es gut, wenn entweder das Cover zur besseren Unterscheidung von der ersten Auflage anders gestaltet oder ein Aufkleber (angebracht auf der Plastikumhüllung der Box auf der Vorderseite) etwa mit dem Vermerk „NEUAUFLAGE mit 12 TITELN ERSTMALS AUF CD“ angebracht wäre. Das hat auch Polydor in der Vergangenheit oft bei Neuauflagen gemacht! Solch ein Aufkleber würde sicher wenig Mühe und Kosten verursachen und dem Käufer helfen, die verbesserte Box im Einzelhandel und bei den Internetanbietern zu finden bzw. zu bestellen. Eine andere Bestellnummer der 2. Auflage wäre sicher auch noch eine Möglichkeit gewesen; doch das erscheint mir zu aufwendig und würde die Neuauflage weiter verzögern.

    Ich bin mir auch der Problematik bewusst, dass Handel und Internethandel zuerst die Bestände der 1. noch vorrätigen fehlerhaften Auflage verkaufen wollen, bevor sie die 2. Auflage bestellen! Auf Anfrage hat mir z.B. ein ansonsten sehr gefälliger Mitarbeiter des Media Marktes Salzburg versichert, dass er für mich keine 2. Auflage der Box bestellen darf, solange noch Exemplare der 1. Auflage vorrätig sind. So ist eine von 5 gelieferten Boxen zur Zeit noch unter „FREDDY QUINN“ ( NICHT am Wühltisch) eingereiht! Diese Sichtweise ist vom kaufmännischen Standpunkt her verständlich, doch man muss auch verstehen, dass viele Freddy Freunde und ich nicht wochenlang auf die heiß ersehnte Neuauflage warten mögen, bis die letzte Box der ersten Auflage verkauft ist. Es sei denn, die erste Auflage würde, wie von Dir, lieber Thomas, angedeutet, von Electrola „zurückbeordert“, was aber sicher ein logistisches Problem bedeuten würde. Bei Amazon sind z.B. noch 11 Exemplare der ersten Auflage vorrätig!

    Wie man es dreht und wendet, ich beneide Dich nicht um die Probleme mit der Zweitauflage und hoffe, Du kannst diese in Bälde – vielleicht auch durch meinen gutgemeinten Tipp – zur Zufriedenheit aller lösen.

    Auch wenn es von bösen Zungen vielleicht wieder heißen wird, ich umgarne Dich mit meinen Dankesbezeigungen zur Erfüllung meiner musikalischen Sehnsüchte, danke ich Dir und Deinem Team im Namen etlicher sogenannter „Hardcore Fans“ von Herzen nochmals für das Erscheinen dieser außergewöhnlichen 2. Auflage der Geburtstagsbox! Zumal ich aus gesicherter Quelle weiß, dass Dir und der lieben Person Freddy Quinn und das Erscheinen vieler Erstveröffentlichungen auf diesem Tonträger ganz und gar nicht „schnurzpiepe“, sondern im Gegenteil ein Herzensanliegen ist. (grins). Ohne Euch gäbe es mit Sicherheit diese Box und auch die Zweitauflage nicht!

    Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass diese ultimative Box auch in wenigen Tagen erscheint und sowohl im Einzelhandel als auch im Internet sofort verfügbar ist.

    Das hofft Andreas aus dem bitterkalten Salzburg und dankt auch für die Unterstützung vieler Freddy Freunde, die mir auf Facebook unter PN oder hier in der Plauderecke in der Vergangenheit beim „Hickhack“ zu dieser Box Unterstützung zuteil werden ließen

  • #56576 Antwort

    Norbert Schmitz

    Bei Wilhelm Busch heißt es ja etwas anders: Drei Tage war der Ärmste krank, jetzt schreibt er wieder Gott sei Dank. Andreas hat da ganz recht. Die Anbieter werden zuerst die vorrätigen Boxen verkaufen, bevor sie neue bestellen. Das heißt im Klartext das unter Umständen von der 2. Auflage weniger verkauft werden. Aber ich hoffe nicht, dass dann von Electrola später behauptet wird, die Box hätte sich nicht verkauft und dann die Produktion von weiteren Boxen mit dieser willkommenen Ausrede einstellt. Aber hier hoffe ich auf die Fairness von Thomas M. und seiner lieben Person (die möchte ich gerne mal kennenlernen vielleicht blond und gut gebaut?grins).
    Ich kann nur jedem raten einfach abzuwarten und die Box wenn wir von Thomas M. Nachricht bekommen in den Laden zu gehen und die Rückseite anschauen ob da die zuletzt angekündigten Ersterscheinungen drauf sind und gekennzeichnet sind.
    Für alle Meckerer gilt wie immer – was stört das Gequacke der Frösche einen großen Geist –

    In diesem Sinne Geduld und eine schöne herbstliche Woche – Norbert

  • #56580 Antwort

    Norbert Dümeland

    Hallo Conny,hallo Andreas,hallo Norbert.
    Lieber Andreas,hier wendet sich jeder an Thomas M, der nichts für diesen ganzen Schlamassel kann,er muss sich sogar beleidigen
    lassen,von einer gewissen Person.Wenn wir uns beschweren wollen müssen wir uns an die Electrola wenden,
    Liebe Conny, lieber Norbert, es tut immer gut etwas von euch beiden zu lesen.
    Gruß Nobby !

Antwort zu: Geburtstagsbox "DAS IST MUSIK" – Liste der Erstveröffentlichungen auf CD
Ihre Informationen:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre> <em> <strong> <del datetime=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">